Facebook: ÖTSV Seite drucken

Presseaussendung 11/2012 (WM Latein)


Austrian Open Championships 2012

Weltmeisterschaft in den Lateinamerikanischen Tänzen

Stadthalle Wien, 17. November 2012

Presseinformation 11/12
17. November 2012

Heim-WM-Final-Traum geplatzt!

Liebe MedienvertreterInnen!

Zufar ZARIPOV und Anna LUDWIG-TCHEMODOUROVA verpassen das Finale der besten sechs Paare bei der Heim-WM in der Wiener Stadthalle knapp und werden Achte! Der Sieg geht nach Italien!

Es war angerichtet! Die Wiener Stadthalle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Hunderte von Schlachtenbummlern und Fans standen heute mit leeren Händen vor der Wiener Stadthalle, weil sie keine Tickets mehr bekommen konnten. Es hat alles so gut begonnen: ZARIPOV / LUDWIG-TCHEMODOUROVA lagen im Feld der 95 WM-Starter nach jeder Runde im Spitzenfeld – außer nach der letzten, dem Semifinale! Dort wollten die beiden als erstes Österreichisches Paar seit 1964 in ein Latein-WM-Finale einziehen.

Dieser Traum war angesichts des letztjährigen 7. WM-Platzes durchaus realistisch. In jeder ihrer 4 Runden tanzten sie in einem neuen Outfit und brachten so die Stadthalle zum leuchten. Leider sahen das nicht alle Wertungsrichter so, weshalb sie sich für einen neuerlichen 7. Platz mit 2 Wertungspunkten nur knapp, für das Finale allerdings schon deutlicher mit 10 Wertungspunkten geschlagen geben mussten. Was bleibt ist eine sensationelle Stimmung in der Wiener Stadthalle und ein toller Erfolg für Österreichs zweites Paar: Sergiy GEORGIYEV und Lena KHABLENKO zogen als 24. ins Viertelfinale ein und stellten nach Platz 48 bei der letzten WM ihr bestes Karriereresultat bei Weltmeisterschaften auf!

Anna LUDWIG-TCHEMODOUROVA ist naturgemäß nach dem verpassten Finale enttäuscht. Sie gibt sich dennoch als faire „Verliererin“ in dem sie allen sechs Paaren im Finale gratuliert. In einem ersten Interview, kurz nachdem das Ergebnis des Semifinales bekannt gegeben wurde, meinte sie: „Sie stehen zu Recht im Finale.“ Begeistert war sie von der tollen Stimmung in der Halle: „Das hab ich so noch nie erlebt!“ Das Feedback war dennoch großartig und ab Montag beginnt die nächste Mission: eine Medaille bei den World Games 2013!

Der neue Weltmeister kommt aus Italien und heißt Aniello LANGELLA mit Khrystyna MOSHENSKA. Die Co-Favoriten konnten sich vor Top-Favorit und nun zweifachem Vize-Weltmeister Andrey ZAYTSEV zusammen mit Anna KUZMINSKAYA. (Russland) und Martino ZANIBELLATO mit Michelle ABILDTRUP (Dänemark) durchsetzen.

Hier das Ergebnis im Detail:

1. Aniello LANGELLA & Khrystyna MOSHENSKA (Italien)
2. Andrey ZAYTSEV & Anna KUZMINSKAYA (Russland)
3. Martino ZANIBELLATO & Michelle ABILDTRUP (Dänemark)
4. Gabriele GOFFREDO & Anna MATUS (Moldawien)
5. Marius-Andrei BALAN & Nina BEZZUBOVA (Deutschland)
6. Valentin VORONOV & Alina IMREKOVA (Russland)
8. Zufar ZARIPOV & Anna LUDWIG-TCHEMODOUROVA (Österreich)
24. Sergiy GEORGIYEV & Lena KHABLENKO (Österreich)

World Open Standard

Ebenfalls heute fand das hochkarätig bestetzte World Open Turnier der Standard-Paare statt. Die Entscheidung war eine klare Angelegenheit für die deutschen Favoriten: Benedetto FERRUGGIA & Claudia KÖHLER siegten mit Bestnoten in allen fünf Tänzen vor Simone SEGATORI & Annette SUDOL (ebenfalls Deutschland) und dem Paar aus Italien Evgeny MOSHENIN & Genny FAVERO.

Die Detailergebnisse:

1. Benedetto FERRUGGIA & Claudia KÖHLER (Deutschland)
2. Simone SEGATORI & Annette SUDOL (Deutschland)
3. Evgeny MOSHENIN & Genny FAVERO (Italien)
4. Alexey GLUKHOV & Anastasia GLAZUNOVA (Russland)
5. Daniil ULANOV & Irina GOGOLADZE (Russland)
6. Nikolay DARIN & Natalia SEREDINA (Moldawien)

Alle Detailergebnisse des heutigen Tages der Austrian Open Championships 2012 finden Sie hier.

Ihr ÖTSV-Communications-Team

Ronny Leber                      Erwin Poschner
0650 / 766 25 36               0680 / 246 63 11

communications@tanzsportverband.at


 

POSCHNER Erwin, EP / 18.11.2012
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: