Facebook: ÖTSV Seite drucken

Turniere in Tirol, 20./21.9.2008

Der 1.Tiroler Turniertanzklub GOLD WEISS Innsbruck richtete am Wochenende zwei Turniere für Jung und "Junggebliebene" in Innsbruck aus.

Am Samstag, dem 20. September, fanden als erstes Turnier die Tiroler Meisterschaften Schüler/Junioren/Jugend in der Sporthalle des Reithmanngymnasiums in Innsbruck statt.
Zahlreiche Paare zeigten gute Leistungen. Herbert Stanonik und Theresa Rink-Semmelrock vom TSZ Pillerseetal, die durch einen Sieg in der JUN LAT D als Sieger in mehreren höheren und teilweise kombinierten Klassen mittanzen durften, starteten tapfer in insgesamt 6 Klassen. Den Sonderpreis zum "Paar mit der weitesten Anreise" ging diesmal an Florian Dörner und Lisa Brenner vom TSK Floridsdorf Wien.
Ing. Hans Schücker, welcher vor 60 Jahren den Tiroler Tanzsport aufzubauen begann, übergab als Ehrengast die Medaillen an die besten Tiroler Paare. "Ein Turnier steht und fällt mit der Turnierleitung" waren seine lobenden Worte an die Turnierleiterin Nicola Ritschel, welche die Turniere souverän durchführte.

Am Sonntag zeigten die Paare der Altersgruppen ü30, ü45, ü55 beim Bundesländercup hervorragende Leistungen. Zwei Paare seien besonders erwähnt: Harald und Michaela Lämmermeyer erhielten einen Ehrenpreis, da sie am Samstag zuvor in der Steiermark noch die LM Standard bewältigten und darauf weiter nach Innsbruck reisten.
Der Preis für die weiteste Anreise mit über 800km ging am Sonntag an Ulrich Brünken und Kiyomi Kawashima vom TSC Rheindahlen e.V. (Nähe Düsseldorf).
Als Ehrengast übergab der Innsbrucker Vizebürgermeister Dr. Christoph Platzgummer die Ehrenpreise an die ersten drei Paare der Klassen. Er und viele andere Zuseher waren begeistert von den dargebrachten Leistungen der eifrigen Paare.
Eine Premiere bildete der Gebrauch digitaler Wertungsbögen bei beiden Turnieren. Das Vertrauen in die Technik wurde nach diesem Wochenende bei allen Anwesenden bestärkt, denn es lief mit den Geräten alles reibungslos ab. Und die Turnierauswertung war dankbar, die Zahlen nicht mehr manuell eintippen zu müssen.
Organisatorisch hat sich GOLD WEISS Innsbruck bemüht, so viele Paare wir möglich starten zu lassen, was auch teilweise zu Klassenzusammenlegungen geführt hat. Die Tänzer dankten uns die beiden Tage mit positiver Resonanz, sodass wir weiterhin bemüht sein werden, die Turniere in der gleichen Qualität durchzuführen.

Wir freuen uns auf das nächste Turnier, das unser Klub ausrichten darf und hoffen auf rege Beteiligung aus allen Bundesländern. Tirol ist eine Reise wert - man kann sich vor dem Turnier schließlich auch schon einmal mit einer Bergwanderung aufwärmen.
Fotos werden in den nächsten Tagen auf http://www.goldweissinnsbruck.at veröffentlicht.
(Lukas Steinegger)

Ergebnisse: Samstag, Samstag BSP, Sonntag, Sonntag BSP

ELIASCH Wolfgang, WE / 23.09.2008
News: Ergebnisse Inland
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: