Facebook: ÖTSV Seite drucken

Tiroler Landesmeisterschaften Latein & Tiroler Meisterschaften Schüler/Juni

Am 6. und 7. Juni richtete der 1. Tiroler Turniertanzklub GOLD WEISS Innsbruck die diesjährigen Landesmeisterschaften in den Lateintänzen, sowie die Tiroler Meisterschaften Schüler / Junioren / Jugend aus. Beide Turniere fanden in den Vereinsräumlichkeiten im Tanzschulzentrum Vallazza statt.

In der Landesmeisterschaft Latein gewannen Martin Kulhanek / Caroline Amsüss (TSK Modena Wien) die D-Klasse und starteten als Sieger in C, die Paare der C-Klasse durften sich über zwei Runden freuen. Knapp, aber doch, konnte das Finale von den Tirolern Nikolaus Waltl und Eva Knauer (TSC-Tiroler Unterland) gewonnen werden. Auch sie tanzten in der höheren Klasse mit.

Wie Turnierleiter Michael Herdlitzka im Laufe der B-Klasse verkündete, bestand diese nur aus Tiroler Paaren, denn das Siegerpaar Andreas Hörmann / Elisabeth Kanettis (UTSC Forum-Wien) stammt ebenfalls aus unserem Bundesland. Diese wiederum tanzten in der Klasse A mit und ermöglichten damit deren Durchführung, denn mit dem späteren Siegerpaar Paul Hüttinger / Sandra Stöckl (TSC Team 7 Salzburg) war nur ein A-Klassen-Paar am Start.
In der Sonderklasse waren Marvin Nigg / Claudia Obmascher (1. TTK GOLD WEISS Innsbruck) zwar das einzige gemeldete Paar, trotzdem war die Darbietung in dieser Klasse für die Zuseher ein Erlebnis und Paul Hüttinger und Sandra Stöckl begeisterten auch in der S-Klasse das Publikum. Die Abwicklung im Solotanz-Schema der IDSF gab dem Turnier die besondere Note. Marvin Nigg und Claudia Obmascher sicherten sich ihren neunten Landesmeistertitel.

Als Kontrast begeisterten Michael Walter-Vracevic und Martina Walter das Publikum nicht nur mit einer Showeinlage der Standardtänze, sondern auch mit ihrer Kür „Musicals“. Neben zahlreichen Zusehern war auch ein Kamerateam des „Tirol TV“ vor Ort.

Am Sonntag fanden die Schüler/Junioren/Jugend-Meisterschaften statt.
Alle Paare gaben ihr Bestes, die Sieger der höchsten Klassen seien extra erwähnt: In der Junioren Latein B siegten Pitt-Alexander Wibawa und Angélique Deubelbeiss (VTSC Casino Dornbirn) vor Julian Krimplstätter und Nicole Berger (Team 7 Salzburg). Die Salzburger konnten jedoch die Junioren Standard B-Klasse klar für sich entscheiden, zweite wurden Sebastian Wartner und Anna Grüll (TSK Dancing Dots).
Dem aufmerksamen Beobachter wird nicht entgangen sein, dass diese Ergebnisse von jenen der diesjährigen ÖM abweichen - man darf sich also wohl auf weitere spannende Wettkämpfe in diesen Klassen freuen.

Bestes Tiroler Schülerpaar in D Standard und Latein wurde Florian Pirnbacher / Elena Stocker vom TSZ Pillerseetal. Bestes Tiroler Jugend-Standard-Paar wurden ihre Vereinskollegen Herbert Stanonik und Theresa Rink.
Im Jugend Latein kam es in der A-Klasse zu einer „Vereinsmeisterschaft“ des 1.TTK GOLD WEISS Innsbruck: die Sieger der B-Klasse Thomas und Sabine Steinegger forderten ihre Vereinskollegen Philip Bratschko und Katharina Leitner heraus. Wie schon in den vergangenen Jahren wurden Philip und Katharina klar bestes Tiroler Paar im Jugend-Latein.

Seit 2006 honoriert der 1. TTK GOLD WEISS in seinen Turnieren das „Paar mit der weitesten Anreise“ mit einem Sonderpreis. Wir freuten uns, diesen Preis an beiden Tagen an Klemens Hofer und Julia Kaiser (UTSS Raika Gänserndorf) übergeben zu dürfen - vielen Dank, dass Ihr den weiten Weg auf euch genommen habt!

Als Veranstalterklub blicken wir auf ein gelungenes Turnierwochenende zurück, an beiden Tagen wurden dem Publikum tolle Leistungen und ein entsprechendes Flair geboten. Wir freuen uns über Rückmeldungen und Kommentare, welche wir auch gerne auf unserer Klubhomepage
http://www.goldweissinnsbruck.at veröffentlichen. Ebenso werden wir demnächst Fotos auf der Homepage veröffentlichen.

Bericht von Lukas Steinegger

BIBA Johannes, BJ / 08.06.2009
News: Ergebnisse Inland
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: