Facebook: ÖTSV Seite drucken

Tiroler Landesmeisterschaft Standard, 25.9.2010

Die Tiroler Landesmeisterschaften Standard fanden am Samstag in Innsbruck statt. Die große Sporthalle bot nicht nur eine große Turnierfläche, sondern auch eine eigene Eintanzfläche.

Erfreulich viele Zuseher waren in der Halle, als Turnierleiter Andreas Schogger das Turnier um kurz nach 17h Turnier eröffnete, zunächst mit einer Breitensportklasse. In der anschließenden D- Klasse konnten sich Thomas Reininger / Carolin Pollet (Zentrum Graz) gegen 10 weitere Paare durchsetzen und alle vier Tänze gewinnen, Sieger der C- Klasse wurden Florian Bayer / Anna Khudorozhkova (Schwarz- Weiß Baden). In der B- Klasse konnten Matthias Zima / Christine Ausserhuber (Forum Wien) bei einem ihrer ersten gemeinsamen Turniere siegen.

Acht Paare tanzten in der A- Klasse die Vorrunde, leider musste eines der sechs Final- Paare gesundheitsbedingt aufgeben. Die verbliebenen fünf Paare boten dem zahlreichen Publikum tolles Tanzen, schließlich konnten David Bonecker und Lena Sabisch (Team 7 Salzburg) alle fünf Tänze für sich entscheiden. Die Sonderklasse – durchgeführt im IDSF- Solotanz- Prinzip – war das Highlight des Tages. Bei toller Stimmung konnten sich Paul Hüttinger und Sandra Stöckl (Team 7 Salzburg) klar durchsetzten. Landesmeister wurden Michael Walter- Vracevic und Martina Walter  (GOLD WEISS Innsbruck). Das Tanzsportzentrum Pillerseetal sorgte dankenswerterweise mit seiner „Competition Class“ für eine tolle Showeinlage in Jazz- und Modern- Dance.

Am Sonntag fand noch ein zusätzliches Bewertungsturnier statt. Ein besonderer Tag war dies für Peter Chen, der sein erstes Turnier zu leiten hatte – und diese Aufgabe bravourös meisterte. Leider gab es in Standard- D- und B- Klasse ein paar Ausfälle, die Paare der Standard- C- Klasse traten aber alle nochmals an. In der zusätzlichen Latein- C- Klasse waren zwar nur zwei Paare am Start, diese begeisterten aber beide umso mehr mit tollem Tanzen. Peter Birndorfer / Christina Pothfelder konnten in der Abschließenden ü45- S- Standard- Klasse den Sieg nach Bayern holen. Früher als geplant ging das Turnier zu Ende, wobei wohl kein Teilnehmer böse
war, sich früher auf die Heimreise machen zu können.

Den, von GOLD WEISS Innsbruck seit einigen Jahren vergebenen Sonderpreis für das Paar mit der weitesten Anreise, gewannen an beiden Tagen Paare des TSC Allegro, nämlich Markus Hummel / Astrid Zwickle bzw. Harry und Ines Lang. Natürlich passierte auch Ungeplantes, was aber großteils weder von Publikum oder Paaren bemerkt wurde. So stellte sich ein Apfelkuchen am Buffet als versalzen heraus, jene Wertungsrichterin, die das Pech hatte, das erste Stück dieses Kuchens zu „ergattern“, nahm es mit Humor. Eine Mitarbeiterin des Vereins stolperte bei ihrer Arbeit so unglücklich, dass sie am nächsten Tag in die Klinik musste.

In früheren Berichten wurde an dieser Stelle oft über fehlende Starter – vor allem aus dem Osten Österreichs – berichtet. Dies ist diesmal anders! Erfreulich viele Paare aus Wien, Graz und weiteren Städten kamen nach Innsbruck. Dafür ein Dankeschön, bitte weiter so! GOLD WEISS Innsbruck freut sich auch in Zukunft (z.B. nächstes Jahr am gleichen Wochenende) über viele Paare. Wir hoffen, zwei tolle Turniertage geboten zu haben und würden uns als Ausrichter natürlich über Rückmeldungen freuen. Fotos werden ab Ende der Woche auf unserer Homepage www.goldweissinnsbruck.at zu sehen sein.

Lukas Steinegger

Bild D-Klasse Bild C-Klasse Bild B-Klasse Bild A-Klasse Bild S-Klasse

ELIASCH Wolfgang, WE / 30.09.2010
News: Ergebnisse Inland
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: