Facebook: ÖTSV Seite drucken

Russisches Quartett

22. Oktober 2015. Kommendes Wochenende findet in Moskau der fünfte und damit vorletzte Grand-Slam dieses Jahres statt. Mit Gustavs Ernest Arajs und Katharina Würrer gehen die amtierenden österreichischen Latein-Staatsmeister an den Start. In den Standardbewerben wird Österreich durch Vasily Kirin und Ekaterina Prozorova vertreten.

Traumziel Viertelfinale

Für Gustavs Arajs und seine Partnerin Katharina Würrer ist es die dritte Teilnahme bei einem Grand Slam, der wichtigsten Turnier-Serie der World Dance Sport Federation. Die Vorbereitungen in den letzten Wochen liefen gut, trotz einer Verkühlung, an der beide nachwievor laborieren, blickt man dem Grand Slam in Moskau zuversichtlich entgegen.  „Wir haben in den vergangenen Wochen verstärkt auf Mentales Training gesetzt. Das hat uns schon vor den German Open im August sehr viel gebracht. Die Sicherheit in uns zu stärken ist ein wichtiger Punkt, gerade auch im Hinblick auf die Heim-WM, so Würrer kurz vor ihrer Abreise nach Moskau.

Für das junge ÖTSV-Paar fällt die Grand – Slam - Serie neben einer Standortbestimmung im internationalen Umfeld auch unter das Kapitel „Erfahrungen sammeln“ auf großen Turnieren. „Bei Teilnehmerfeldern von 300 bis 400 Paaren ist es besonders wichtig, sich vom ersten Tanz an gut zu präsentieren. Die Herausforderung liegt dabei auch in der Fokussierung und der Konzentration, die über einen langen Zeitraum da sein muss“, gibt die junge Tänzerin in Hinblick auf den Grand Slam in Moskau zu bedenken. Russland zählt zu den großen Tanznationen, weshalb am Wochenende mit einem besonders starken und dichten Teilnehmerfeld zu rechnen ist.

Angesprochen auf das Ziel für den Grand Slam in Moskau, gibt sich Würrer zurückhaltend: „Ein Top 50 Platz wie bei den German Open ist ein Muss. Absolutes Wunschziel wäre natürlich unter die ersten 24 Paare zu kommen.“

Das große Highlight steht Arajs/ Würrer heuer noch auf heimischem Tanzparkett bevor – vom 20. bis. 22. November finden in Schwechat die Austrian Open Championships mit der Weltmeisterschaft in den Lateintänzen statt.

Fortsetzung des Erfolgs

Neben Arajs/ Würrer im Lateinbewerb treten im Standardbewerb Vasily Kirin und Ekaterina Prozorva für Österreich an. Das Paar war im März mit einem fulminanten 9 .Platz in Helsinki in die diesjährige Grand-Slam-Serie gestartet. Nach Platz 12 in Wuhan musste das Paar den 3. Termin in Hongkong verletzungsbedingt ausfallen lassen. Bei den German Open in Stuttgart, in Rahmen derer auch der 4. Grand Slam-Bewerb im Jahr 2015 stattfand, feierten sie ein erfolgreiches Comeback. Bei einem vor kurzem absolvierten Trainingslager mit Startrainer Mirko Gozzoli holten sich die Tänzer den letzten Feinschliff, nun wollen die Beiden die Serie kommendes  Wochenende in Russland mit einem Top-5-Platz krönen. „Alle Verletzungen sind ausgeheilt und das Paar befindet sich in guter Form.  Ziel ist, das Vorjahresergebnis, also einen 5.Platz im Finale, zu halten oder zu verbessern“, so Coach Ludwig Wieshofer und führt weiter aus, „Das Niveau in Moskau wird sehr hoch sein, rund 75 Prozent der Teilnehmer sind Paare aus Russland.“

Gelingt dies, steht auch dem großen Finale in Shanghai Mitte Dezember nichts mehr im Weg. Dafür werden die Top-12-Paare der Grand-Slam-Serie nominiert, aktuell halten Kirin/Prozorva in ihrer Disziplin Platz 11.

Alle Informationen zur Grand – Slam –Serie: https://www.worlddancesport.org

Fotocredit:

Gustavs Arajs/ Katharina Würrer c_Janoch

Vasily Kirin/ Ekaterina Prozorva c_OETSV

 

22.10.2015
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: