Facebook: ÖTSV Seite drucken

Presseaussendung 10/2011 (WM Latein-Formationen)




• TanzSport

• WM der Formationen „Lateinamerikanische Tänze“

• Finale und 6. Platz für Österreichs Verteter

Liebe Medienvertreter,

PLATZ 6 UND 7 FÜR ÖSTERREICH!!!

Der HSV Zwölfaxing erreichte bei der WM der Formationen in den Lateinamerikanischen Tänzen in Villnius, Litauen, den großartigen 6. Rang. Mit der Finalplatzierung untermauert der HSV auch die Final- Ambitionen bei der im Mai bevorstehenden Heim-EM im Schwechater Multiversum. Diese Ambitionen hegt auch Österreichs Vize-Staatsmeister, der TSC Schwarz Gold Wien, der mit Rang 7 und dem damit verbundenen Semi-Final-Einzug erneut international aufhorchen ließ.

Das Ziel des Österreichischen Serien-Staatsmeisters, der seit 2004 in ununterbrochener Reihenfolge den Titel holte, war klar definiert – Finale! Ein Gefühl, das man bereits kannte, jedoch im Vorjahr nicht erreichen konnte. Mit dem angestrebten Finalrang und Platz 6 von 17 gestarteten Teams konnte unser Team, aktuell EM-Vierte, wieder einen internationalen Erfolg verbuchen. Und auch für unser zweites Team, den TSC Schwarz Gold Wien, gab es das beste Resultat seiner Geschichte - ein weiteres internationales Ausrufezeichen nach Rang 5 beim letzten Europäischen Titelturnier.

Die Stimmung in der Halle war, wie bei Formationsturnieren üblich, sensationell und die Spannung zum Greifen. Da wundert es nicht, dass die Musik des „Team Falco“ (HSV Zwölfaxing) Österreich bestens repräsentierte und auch auf internationale Begeisterung stieß. Auch der TSC Schwarz Gold Wien konnte mit seinen lateinamerikanischen Rhythmen unter dem Motto „Siamo Noi“ beeindrucken.

Diesmal ging es in die Höhle des Löwen nach Litauen. Die Litauer gehören traditionell zum engsten Favoritenkreis und konnten sogar beide ihrer Teams ins Finale bringen. Im Endresultat erklommen die mehrmaligen Welt- und Europameister der Klaipeda University, eine reine Tanzuniversität in Litauen, wieder das oberste Treppchen. Rang 2 ging an die Titelverteidiger aus Russland – Team „Vera“.

Die Deutsche Auswahl des TSC Aachen/Düsseldorf sicherte sich die bronzenen Medaillen. Die österreichischen Resultate geben Auftrieb für die Heim-EM am 5.5.2012 im Multiversum in Schwechat. Ziel ist es, beide Mannschaften ins Finale zu bringen. Tolle Stimmung und österreichische Erfolge sind vorprogrammiert! Und schon in 2 Wochen, am 17.12.2011 sind beide Teams beim Donaupokal, dem weltweit größten Formationsturnier in Perchtoldsdorf, wieder am Start.

Ihr ÖTSV-Communications-Team

Ronny Leber               Erwin Poschner
0650 / 766 25 36        0680 / 246 63 11
communications@tanzsportverband.at

03.12.2011
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium