Facebook: ÖTSV Seite drucken

Nationaltrainerin Ingrid Fussek im Interview

„Sieger haben Pläne, Verlierer haben Ausreden "

ÖTSV-Nationaltrainerin Ingrid Fussek im Interview – über die gute Rahmenbedingungen für den österreichischen Tanzsport, die großen (Nachwuchs-)Hoffnungen in den Lateinamerikanischen Tänzen und Eigenschaften erfolgreicher Tanzsportler.

Kurz vor den österreichischen Staatsmeisterschaften in den lateinamerikanischen Tänzen haben wir die Österreichische Nationaltrainerin der lateinamerikanischen Tänze Ingrid Fussek zu einem kurzen Interview gebeten:

Wie lange bist du schon als Nationaltrainerin für den Österreichischen TanzSportVerband tätig?

Seit 2012.

Am kommenden Samstag stehen die diesjährigen Staatsmeisterschaften am Programm, Gustavs Arjas – Katharina Würrer können ihren insgesamt fünften Titel in Folge feiern. Aufgrund eines Verletzungspechs ihrer größten Konkurrenten Hunor Sebesi und Jaroslava Huber scheinen sie die klaren Favoriten zu sein?

Auf jeden Fall sind sie die klaren Favoriten!

Wie siehst du allgemein das aktuelle österreichische Niveau der österreichischen Spitzenpaare in den lateinamerikanischen Tänzen?

Recht gutes Niveau. Arajs-Würrer und Sebesi -Huber haben sich allerdings schon auf Grund ihrer Leistungen von den anderen Paaren der österreichischen Rangliste abgesetzt. Was allerdings für die Weiterentwicklung dieser Paare auch sehr wichtig ist.

Wie sind die Bedingungen für den Tanzsport allgemein, und insbesondere für Latein, in Österreich einschätzen? Im Vergleich zu anderen europäischen Nationen.

Die Bedingungen sind in Österreich bestens.  Alleine durch unser Kadersystem können die Paare optimal unterstützt und gefördert werden. Meines Wissens nach, gibt es ein ähnliches Kadersystem nur noch in Deutschland. Von anderen europäischen Ländern ist mir nichts Ähnliches bekannt.

Wie sieht die Situation im Nachwuchs aus? Welche Initiativen und Bemühungen werden im Bereich Nachwuchs gesetzt?

Es haben sich in den letzten Jahren einzelne "Zellen" für Nachwuchspaare entwickelt verteilt über Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und Steiermark und Tirol, wo  engagierte Trainer und Betreuer tätig sind. Kinder und Jugendliche werden entweder direkt in Schulen oder in den verschiedenen Vereinen unterrichtet.

Leider ist die Fluktuation im Schüler- und Juniorenbereich sehr groß, sodass die Paare leider nicht dauerhaft in ihren Altersklassen erhalten bleiben(bedingt durch Schulwechseln, unterschiedliche Entwicklung der Partner usw).

Gibt es aussichtsreiche Nachwuchspaare, die nachrücken? Wie sieht die Entwicklung in den letzten Jahren aus?

Im Jugendbereich sind wir im Moment sehr gut" besetzt", die Hoffnung ist auch sehr groß, dass die Paare auch nach der Jugendklasse im Tanzsport verbleiben! Auch sind einige von ihnen bereits in internationalen Feld recht erfolgreich vertreten!

Welche Schwerpunkte setzt du als Trainerin, welche sind für die Zukunft geplant?

Förderung der einzeltänzerischen Entwicklung durch Impulssetzung von verschiedenen individuellen Schwerpunkten , die an Hand von Trainings- und Wettkampfplänen vorgenommen werden.

Wenn mein Kind Interesse an Tanzen zeigt, wo kann ich mich dann hin wenden?

Auf der Homepage des ÖTSV findet man die Liste aller Vereine in jedem Bundesland.
Gerne können wir Nationaltrainer ebenso kontaktiert werden, um gegebenenfalls Fragen zu beantworten!

Was macht deiner Meinung nach eine/n guten lateinamerikanische/n TänzerIn aus?

Ein hohes Maß an Fleiß, Ausdauer und  ein geringeres Maß an Talent und Veranlagung. So wie bei allen Sportarten, die man wettkampfmäßig betreibt, steht Disziplin an oberster Stelle, wenn man auch wirklich erfolgreiche werden will. Das Motto " Sieger haben Pläne, Verlierer haben Ausreden " hat ewige Gültigkeit.

Wenn du dir etwas wünschen könntest – für den Tanzsport in Österreich im Allgemeinen und für die Lateiner im spezifischen – was wäre das?

Ein unerschöpfliches Pool an passenden Tanzpartnern !
Genügend Fördermittel vom Sportministerium!!

VETCHY Christoph, CV / 06.04.2018
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: