Facebook: ÖTSV Seite drucken

Nachwuchskader – Sonntag, 13.10.2007

Am vergangenen Wochenende fand im Rahmen des Kadertrainings des Österreichischen Tanzsportverbandes im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt ein Sichtungstraining für Nachwuchspaare statt. Nicht nur die große Teilnehmerzahl (130 Personen) sondern auch das dicht gedrängte sportliche Programm sorgte für schweißtreibende und stimmungsvolle Momente. 17 Paare haben sich bei diesem Sichtungstraining qualifiziert und sind berechtigt, bei den nächsten Kadertrainings mit den österreichischen Spitzenpaaren mitzutrainieren. Diese free-tickets gelten jedoch nur für ein Jahr, dann muß man sich erneut qualifizieren.

Für mich als Bundestrainer war dieser Termin sicherlich ein Höhepunkt in meiner bisherigen Laufbahn als Funktionär: Hochmotivierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in den unterschiedlichsten Bereichen (Warm Up, Ballett, Hip Hop, Kondition, Koordination, Standard und Latein) ihr Talent und ihre Leistung unter Beweis stellen mussten. So viel Einsatz und Engagement habe ich schon lange bei keinem Turnier mehr erlebt! Die Tänzer und unser gesamtes Team sprühten voller Energie, die auf alle anderen abfärbte. An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei unseren Spitzenpaaren bedanken, die unseren Nachwuchs nicht nur durch ihre Anwesenheit sondern auch durch Aufmerksamkeit und Interesse unterstützt haben. Ein Kompliment gilt auch allen mitgereisten Angehörigen und Betreuen, die sich sehr sportlich, fair und leise im Hintergrund verhalten haben. Bei der abschließenden Practise kam es dann zum stimmungsvollen Höhepunkt, als sich nicht nur die Paare gegenseitig anfeuerten, sondern auch die Eltern auf der Tribüne kaum mehr zu bremsen waren. Weiters möchte ich mich auch bedanken bei den Kadertrainern Manfred und Anastasia Stiglitz, Andy und Kelly Kainz, bei meiner rechten Hand Nicola Ritschel, sowie bei Eva Maria Dvorak und Ludwig Wieshofer, die spontan bei Engpässen uns tatkräftig zur Seite standen. Ich glaube, wir haben mit diesem Sonntag ein Zeichen gesetzt, um langfristig Österreich als Tanzsportnation national und international weiter nach vorne zubringen. Denn es müssen jetzt Taten gesetzt werden, damit unser Nachwuchs in einigen Jahren ganz vorne an der Spitze mithalten kann.

Abschließend möchte ich mich bei unserem Präsidium bedanken, welchem der Nachwuchs sehr am Herzen liegt und das diesen Termin ermöglicht hat.

Ich wünsche mir, daß ich alle Teilnehmer bei den nächsten Turnieren mit derselben Motivation und Energie sehen werde und freue mich auf die gemeinsamen Trainings.

Chris Lachmuth
Bundestrainer ÖTSV

Nachwuchskader

Hier finden Sie viele Eindrücke dieses Nachwuchskadertrainings.

 

WEIßL Karl, KW / 17.10.2007
News: Schulungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: