Facebook: ÖTSV Seite drucken

Kleiderordnung für Paare

Es gelten folgende Bekleidungsvorschriften für Paare:

Für die Paare der Klassen D und C der Allgemeinen Klasse gilt folgende Bekleidungsvorschrift:

Herren:

Startanzug, Anzug, Smoking, einfärbige Hose mit einfärbigem Hemd. Keine Pailletten oder Perlen, kein Strass, keine transparente oder hautfärbige Materialien. Zusätzlich in dieser Kombination erlaubt: weißes Hemd mit Gilet,
Krawatte oder Masche. Wird ein Gilet getragen, so ist in den Standardtänzen eine Krawatte oder Masche verpflichtend.
In Latein ist ein Body statt eines Hemds erlaubt.
Erlaubte Farben: schwarz, mitternachtsblau, für Hemden auch weiß. Masche und Krawatten sind in jeder Farbe erlaubt.

Damen:

Kleidung in Stoff und Schnitt eines Turnierkleides. Unzulässig ist die Verwendung von Strass, Pailletten, Perlen und Federn, sowie bauchfreie Bekleidung und transparente oder hautfarbene Einsätze. Erlaubt sind ferner Rock und Bluse.

Für die Paare der Klassen B, A und S der Allgemeinen Klasse gilt die
Bekleidungsvorschrift der WDSF für „Youth, Adults and Seniors“ in der jeweils gültigen Fassung.

Für Paare der Professional Division gilt die jeweils gültige Fassung der
Bekleidungsvorschrift der WDSF für Professional Division.

Altersklasse Schüler:
Für die Paare der Altersklasse Schüler D, C und B Klasse gilt die Bekleidungsvorschrift der WDSF für „Juveniles“ in der jeweils gültigen Fassung.

Altersklassen Junioren/Jugend:
Analog Allgemeine Klasse.

Altersklasse Senioren:
Herren analog Allgemeine Klasse. Den Senioren-Damen der Klassen D und C ist das Tragen von Turnierkleidern gestattet.

Breitensport, alle Altersklassen, ausgenommen Formationen:
Für Paare der Breitensportklassen aller Altersgruppen ist Alltagskleidung vorgesehen: Rock und Bluse oder Shirt für Damen, lange Hosen und Hemd für Herren. Generell unzulässig sind die Verwendung von Strass, Pailletten, Perlen und Federn sowie bauchfreie Bekleidung, transparente (z.B. auch Spitze) oder hautfarbene Stoffe sowie Glitzerstoffe. Turnierkleider sind nicht zulässig.
Für die Breitensportklassen Schüler gilt zusätzlich: Die Verwendung von Make up, Haarschmuck, künstlichen Haarteilen, farbigem Haarspray und Netzstrumpfhosen ist nicht erlaubt. Die Schultern der Mädchen müssen vollständig bedeckt sein. Rocklänge: nicht kürzer als 10 cm über dem Knie.
Die Absätze der Herren sind auf max. 2,5 cm beschränkt. Bei den Damen sind nur Blockabsätze mit einer maximalen Höhe von 3,5 cm erlaubt.

Für alle Alters- und Startklassen gilt: Das Gesäß des weiblichen Partners muss während des gesamten Turniers bedeckt sein. Tangas sind nicht erlaubt.

Die Entscheidung über Übertretungen und allfälligen Ausschluss eines Paares trifft die Turnierleitung. Eine dagegen  eingebrachte Beschwerde hat keine aufschiebende Wirkung.

Ausnahmen:
Für Teilnehmer an Teamkämpfen oder Einladungsturnieren in Österreich entfallen die obigen einschränkenden Vorschriften.

World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: