Facebook: ÖTSV Seite drucken

Kleiderordnung

Für Paare - unabhängig von Altersklasse oder Leistungsklasse - gilt die entsprechende Kleiderordnung. Paare, die die Kleiderordnung nicht beachten können vom Turnierleiter/Chairman vom Turnier ausgeschlossen werden.
Auch die Trainer und Betreuer werden ersucht, sich mit den Bekleidungsvorschriften der TänzerInnen vertraut zu machen und die TänzerInnen entsprechend zu informieren!

Für Breitensportpaare gilt:
Breitensport, alle Altersklassen, ausgenommen Formationen:
Für Paare der Breitensportklassen aller Altersgruppen ist Rock und Bluse oder Top für Damen, lange Hosen und Hemd für Herren vorgesehen. Unzulässig sind die Verwendung von Strass, Pailletten, Perlen und Federn sowie bauchfreie Bekleidung, transparente oder hautfarbene Einsätze sowie Glitzerstoffe.
Für die Breitensportklassen Schüler gilt zusätzlich: Die Verwendung von Make up, Haarschmuck mit Glitzereffekten, farbigem Haarspray und Netzstrumpfhosen ist nicht erlaubt. Die Absätze der Herren sind auf max. 2,5 cm beschränkt. Bei den Damen sind nur Blockabsätze mit einer maximalen Höhe von 3,5 cm erlaubt.

Auch Breitensportpaare können vom Bewerb ausgeschlossen werden!

Für die Paare der Klassen D und C der Allgemeinen Klasse gilt folgende Bekleidungsvorschrift:
Herren:
Startanzug, Anzug, Smoking, einfärbige Hose mit einfärbigem Hemd. Keine Pailletten oder Perlen, kein Strass, keine transparente oder hautfärbige Materialien. Zusätzlich in dieser Kombination erlaubt: weißes Hemd mit Gilet, Krawatte oder Masche. Wird ein Gilet getragen, so ist in den Standardtänzen eine Krawatte oder Masche verpflichtend.
In Latein ist ein Body statt eines Hemds erlaubt.
Erlaubte Farben: schwarz, mitternachtsblau, für Hemden auch weiß. Masche und Krawatten sind in jeder Farbe erlaubt.
Damen:
Kleidung in Stoff und Schnitt eines Turnierkleides. Unzulässig ist die Verwendung von Strass, Pailletten, Perlen und Federn, sowie bauchfreie Bekleidung und transparente oder hautfarbene Einsätze. Erlaubt sind ferner Rock und Bluse.

Für Senioren gilt:
Herren analog Allgemeine Klasse. Den Senioren-Damen der Klassen D und C ist das Tragen von Turnierkleidern gestattet.

Für Schüler D, C und B Klasse gilt:
Für die Paare der Altersklasse Schüler D, C und B Klasse gilt die Bekleidungsvorschrift der WDSF für „Juveniles“ (= Kinder) in der jeweils gültigen Fassung.
Gerade in den Schülerklassen ist die Kleiderordnung besonders streng. Auch Schminke ist nicht erlaubt! In Zukunft werden auch Schülerpaare disqualifiziert, wenn ihre Kleidung nicht der Bekleidungsvorschrift entspricht. Welche Schnitte für die Kleidung der Burschen und Mädchen erlaubt sind, ist dem Dokument Zusammenfassung und Erläuterung bzw. dem angehängten Download zu entnehmen. Erlaubt sind ausnahmslos diese vorgegebenen Schnitte! Es sind auch keinerlei Applikationen auf den Stoffen erlaubt (keine Maschen, Fransen, Spitzenapplikationen, Bänder, etc.). Ebenso gibt es bei den Schuhen Einschränkungen (nur Blockabsätze sind erlaubt!).

Altersklassen Junioren/Jugend:
Analog Allgemeine Klasse.

Für die Paare der Klassen B, A und S der Allgemeinen Klasse gilt die Bekleidungsvorschrift der WDSF für „Youth, Adults and Seniors“ in der jeweils gültigen Fassung.

STEINERBERGER Peter, PS / 13.04.2016
News: Sport / Regelwerk
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: