Facebook: ÖTSV Seite drucken

Kathrin Menzinger & Vadim Garbuzov im Gespräch

In wenigen Tagen steht die Weltmeisterschaft im Showdance Standard am Programm. Als amtierende Weltmeister in dieser Disziplin, zählt ihr zu den Favoriten.

Ihr tretet mit einer neuen Kür an, was dürfen sich Fans und Zuschauer erwarten?

Der Titel unserer neuen Show ist "ELISABETH" 

In dem Tanz geht es um die Geschichte von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth, besser bekannt als Sisi.

Woher habt ihr die Inspiration dafür genommen?

Inspiriert hat uns das gleichnamige Musical, und natürlich die faszinierende Geschichte des Kaiserpaares.

Wie darf man sich die Entwicklung einer neuen Kür vorstellen?

Wir beginnen mit der Themenauswahl, dann suchen wir Musik zusammen, arrangieren sie zu einem Lied, und dann entwickeln wir die Choreografie passend dazu. Das ist der kreative Teil der uns auch am meisten Spaß machte- Dann kommt der härteste Teil, nämlich das Training.

Was ist das besondere für euch am Showtanz?                                                                                                    Wir lieben Showtanz weil es unsere Leidenschaft ist mit unseren von null auf selbst entwickelten Tänzen und Geschichten die Menschen zu berühren. Das ist etwas was man mit den anderen Disziplinen in der Form nicht kann. 

Was muss man für die Disziplin Showdance mitbringen, um erfolgreich zu sein?

Um Erfolg als Showtanzpaar zu haben braucht man Talent, Kreativität, Fantasie, eine Tanzausbildung in mehreren Tanzstilen, viel Disziplin und harte Arbeit. 

Wer sind eure größten Konkurrenten?
Unsere größten Konkurrenten sind immer wir selbst, wir möchten mit jedem Showtanz in unseren Fähigkeiten als Tänzer und Choreografen wachsen. 

Was zeichnet eine/n gute/n Tänzer/in aus?

Die Liebe zum Tanz und das Verständnis für die Opfer die man dafür bringen muss erfolgreich zu sein. 

Wie ladet ihr eure Energiereserven in dieser intensiven Zeit auf?  Gibt es auch mentale Vorbereitung?

Wir befinden uns in der WM-Vorbereitungsphase und gleichzeitig auch mitten in der Showsaison, was bedeutet wir haben jedes Wochenende Auftritte, und unter der Woche Training. Ausruhen können wir uns dann danach. Wir haben einen super Mentalcoach, Prof. Wolfgang Pollany, der uns wirklich immer eine große Hilfe ist.

Ihr seid mittlerweile schon 4fach Weltmeister, was kommt als nächstes? Was sind eure Ziele für die Zukunft?

Natürlich wollen wir gewinnen. Aber viel mehr als das, wollen wir, dass dem Publikum und unseren Fans unser Tanz gefällt. Sie sind diejenigen für die wir tanzen. Was sportliche Ziele angeht, würden wir natürlich gerne noch ein paar Titel holen.

VETCHY Christoph, CV / 05.12.2017
News: ÖTSV allgemein
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: