Facebook: ÖTSV Seite drucken

Katharina Würrer & Gustavs Arajs im Gespräch

Jede Sekunde am Tanzparkett genießen
In wenigen Tagen steht die Weltmeisterschaft in den Lateinamerikanischen Tänzen am Programm. Als amtierende Staatsmeister werdet ihr Österreich vor heimischen Publikum vertreten.

Wie geht es euch so kurz davor?

Katharina & Gustavs: Wir haben ja schon 2 WM's getanzt und gehen somit eigentlich relativ entspannt in das kommende Wochenende. Vor allem vor heimischem Publikum zu tanzen ist etwas ganz Besonderes, wir können es kaum erwarten!

 

Wie laufen die Vorbereitungen? Ihr wart ja auch in den vergangenen Wochen fleißig im Einsatz?

Katharina & Gustavs: Die Vorbereitungen laufen nach Plan und wir haben fleißig trainiert um uns von unserer besten Seite zu zeigen.

 

Helfen diese anderen Bewerbe auch bei einer Standortbestimmung im internationalen Umfeld? 

Katharina & Gustavs: Sie helfen eher dazu unsere momentane Leistung zu überprüfen und zu sehen, wo eventuell noch persönliches Verbesserungspotential liegt.

 

Wie oft trainiert ihr in der Woche? Wie sieht euer Trainingsalltag aus?  Gibt es andere Sportarten, die ihr ausübt? Ergänzend, als Ausgleich?

Katharina & Gustavs:  Fast jeden Tag mindestens 3 Stunden. Einen Tag gönnen wir uns Ruhe, das braucht der Körper auch. Neben dem Tanzen machen wir noch Konditionstraining und Krafttraining mit unserem Physiotherapeuten.

 

Bereitet ihr euch auch mental auf die WM vor?

Katharina & Gustavs: Ja,  mentales Training ist eines der wichtigsten Dinge vor einem Wettkampf!

 

Wie geht ihr mit Rückschlägen um? Woher nehmt ihr die Stärke? Könnt ihr euch gegenseitig auffangen, gegenseitig motivieren?

Gustavs: Tanzen ist mein Leben. Nur tanzen macht mich wirklich glücklich. Ich will die Spitze erreichen.

Katharina: Am Anfang ist man sicher enttäuscht,  aber im Endeffekt motiviert es mich, weil man aus den Fehlern die man gemacht hat lernt u jede Niederlage einen stärker macht.

 

Wie wichtig sind für euch als Profisportler andere Rahmenbedingungen, um eure Leistung abrufen zu können? Zum Beispiel die richtige Ernährung?

Katharina & Gustavs:  Im Prinzip haben wir uns für ein Leben als Spitzensportler entschieden und führen es auch danach. Dazu gehört auch das richtige Essen, genügend Regeneration und genug Schlaf,  um die optimale Leistung zu erbringen.

 

Was ist für euch das besondere an den Lateinamerikanischen Tänzen?

Gustavs: Die Änderung im Rhythmus aktiviert und motiviert mich sehr.

Katharina: Mich fasziniert, dass ich durch meinen Körper meine Gefühle zum Ausdruck bringen kann und die Musik vertanzen kann.

 

Habt ihr ein Lebensmotto?

Gustavs: Treat everything like it would be the last time. Don't believe in the future so much. Appreciate more than usual.

Katharina: Der Weg ist das Ziel.

 

Wie lautet euer Ziel für diese WM?

Katharina & Gustavs: So gut wie möglich tanzen und jede Sekunde genießen.  Natürlich wäre das Erreichen des Viertelfinales ein schöner Erfolg.

 

Wie geht es nach der WM weiter? Was sind die nächsten Schritte & Ziele?

Katharina & Gustavs: Nach der WM tanzen wir gleich 2 Wochen darauf den World Cup. Danach geht es schön langsam in die Winterpause, bevor wir wieder mit Training und Vorbereitung auf die EM in Paris im Frühjahr starten.

 

Was waren euer bisher größter Erfolge?

Katharina & Gustavs:

 47. platz in GOC

8. Platz European Cup 

Top 30 bei der EM

Top 26 beim Grand Slam

2x Staatsmeister

Bildnachweis: Katharina Würrer & Gustavs Arajs c_Janoch

World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: