Facebook: ÖTSV Seite drucken

Im Quartett zur EM Standard nach Spanien

Wien, 02.04.2015. Kommendes Wochenende, am Samstag, 04.04.2015, steht im spanischen Cambrills die Europameisterschaft in den Standardtänzen am Programm. Für den Österreichischen TanzSportverband gehen gleich zwei Paare als Hoffnungsträger in den Bewerb: Staatsmeister Kirin/Prozorova und Vizestaatsmeister Hackl/Krausz.

Spanisches Osterüberraschungsei?

Ob der Osterhase heuer auch Medaillen für die österreichischen Paare in die Nester legen wird, steht noch in den Sternen. Sicher ist aber, dass die zwei Duos bestens vorbereitet sind, um sich der starken Konkurrenz zu stellen.

Für die amtierenden Staatsmeister Standard, Kirin/Prozorova, ist dies nach dem Grand Slam-Auftakt in Helsinki im Anfang März der zweite Auftritt auf internationalem Parkett im laufenden Jahr. Dort belegten sie den ausgezeichneten 9. Platz. Die vergangenen Wochen standen ganz im Zeichen des harten Trainings, den letzten Feinschliff gab es dieser Tage im Trainingscamp in Litauen. Von dort geht es morgen, Freitag, direkt nach Spanien. Mit im Gepäck – ein klares Ziel. „Die Leistungskurve von Vasily Kirin und Ekaterina Prozorova zeigte in den vergangenen Monaten stetig nach oben. Für die bevorstehende Europameisterschaft ist das Erreichen des Semifinales ein realistisches Wunschziel, “ so Ludwig Wieshofer, Betreuer des erfolgreichen Paares, und führt weiter aus, „die beiden befinden sich momentan wirklich in Bestform, es darf also sogar von einer Top-Ten-Platzierung geträumt werden!“  

Auch Markus Hackl und Stefanie Krausz, Vizestaatsmeister Standard 2014, wollen ihre Leistung in Spanien bei der EM punktgenau abrufen. „Trotz einer kleinen Verletzung am Sprunggelenk fühl ich mich in guter Form und wir haben es bestens vorbereitet“, meint Hackl kurz vor der Abreise nach Spanien und nennt das Viertelfinale als Wunschziel bei dieser Europameisterschaft. Zuletzt konnte das Paar beim International Open in Budapest im Februar sich unter 60 Paare auf dem sehr guten 9.Platz positionieren.

Dabei sind die kommenden 10 Tage für die beiden Oberösterreicher besonders intensiv. Denn bereits eine Woche nach der EM Standard Spanien steht im französischen Megeve mit der EM Kombination die nächste große Herausforderung am Programm der Vizestaatsmeister. Trainingstechnisch gilt es also den Spagat zwischen Standard- und Lateinamerikanischen-Tänzen zu schaffen.

Die üblichen Verdächtigen

Die bevorstehende Europameisterschaft gleicht in der Zusammensetzung des starken Teilnehmerfeldes einer Neuauflage der WM Standard 2014 aus vergangenem November. Die deutschen Weltmeister Segatori/ Sudol gehen in absoluter Favoritenrolle in den Bewerb. Als heißeste Herausforderer gelten einmal mehr die Russen Zharkov und Kulikova sowie das litauische Paar Sodeika/ Zukauskaite.

Man darf also gespannt sein, ob auch die Stockerlplätze schlussendlich das Ergebnis der WM Standard vom November 2014 widerspiegeln.

WDSF European Championships Adult Standard 2015

04.April 2015, Cambrills/ Spanien

Alle Informationen zum kompletten Programm im Cambrills finden Sie auf der offiziellen Veranstaltungsseite http://www.doworldancesport.info/int/ und auf https://www.worlddancesport.org/

Die Ergebnisse der EM Standard 2015 finden Sie nach Veranstaltungsende auf der offiziellen Seite des Österreichischen TanzSport-Verbandes www.oetsv.at .

Fotocredit:

Markus Hackl & Stefanie Krausz, Credit Regina Courtier

Vasily Kirin & Ekaterina Prozorova, Credit Regina Courtier

Bei Angabe des Fotocredits zur redaktionellen Verwendung freigegeben.

SOLLEREDER Anna, AS / 02.04.2015
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: