Facebook: ÖTSV Seite drucken

Grenzverkehr mit Slowakei und Tschechien für Schüler, Junioren und Jugend.

Leider gibt es in Österreich derzeit nur wenige Startmöglichkeiten für Schüler-, Junioren und Jugendpaare. Oftmals müssen auch Klassen zusammengelegt werden. Diese Umstände führen dazu, dass Paare weder in ihrer Altersklasse noch in ihrer Leistungsklasse starten können und somit nur schwer zu Aufstiegspunkten kommen können.
Das Präsidium des ÖTSV hat sich daher bis auf Widerruf entschlossen, ab sofort bei Turnieren des Grenzverkehrs in der Slowakei und in Tschechien Aufstiegspunkte und Pflichtstarts für Schüler, Junioren I /II und Jugend anzuerkennen.
Zur Anerkennung von Aufstiegspunkten gelten selbstverständlich sämtliche Bestimmungen für Turniere im Grenzverkehr.
Zusätzlich ist bei Turnieren in der Slowakei und Tschechien zu beachten, dass Pflichtstarts und Aufstiegspunkte nur dann anerkannt werden, wenn das Turnier zweifelsfrei leistungsklassenorientiert durchgeführt wird. Open-Turniere, wo mehrere Leistungsklassen gemeinsam startberechtigt sind, können nicht anerkannt werden!
Es wird weiters darauf hingewiesen, dass in Tschechien und der Slowakei die Altersgruppe Junioren getrennt in Junioren I (12 und 13 Jahre) und Junioren II (14 und 15 Jahre) durchgeführt werden. Dies ist bei der Nennung unbedingt zu beachten!
ELIASCH Wolfgang, WE / 28.11.2004
News: Sport / Regelwerk
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: