Facebook: ÖTSV Seite drucken

Grabenwöger/ Cremar erreichen Semifinale der Jugend - WM!

Beim Highlight der diesjährigen Austrian Open Championships, der Weltmeisterschaft Jugend in den lateinamerikanischen Tänzen, konnten sich am Samstagabend Vladislav Untu - Polina Baryshnikova aus Moldawien durchsetzen. Für Österreich zeigten Tim Grabenwöger – Natalie Cremar mit ihrem Semifinaleinzug einmal mehr ihre Klasse, schlussendlich konnten, sie vom Heimpublikum motiviert, Platz 10 ertanzen. Das zweite ÖTSV – Paar Leon Mühleder - Liliána Farkas legte mit Rang 44 eine starke WM- Premiere auf das Parkett. Im zweiten Highlight des Tages dem WDSF World Open Standard konnten Klemens Hofer – und Barbara Westermayer mit einem starken 12. Platz aufzeigen. Der Sieg ging in diesem Bewerb an das Paar Alexey Glukhov – Anastasia Glazunova aus Russland. Für den morgigen Sonntag stehen zum Abschluss der 26. Austrian Open 2019 noch vier weitere Bewerbe auf dem Programm, die Highlights sind dabei die 53. Wiener Walzer Konkurrenz die in den letzten drei Jahren jeweils von Klemens Hofer und Barbara Westermayer gewonnen werden konnten.

Weltmeister aus Moldawien

Die Vizeweltmeister aus dem letzten Jahr Vladislav Untu - Polina Baryshnikova aus Moldawien waren dieses Jahr eine Klasse für sich und konnten sich den Sieg nach fünf Runden sichern. Die frisch gebackenen Weltmeister der Jugendklasse zeigten sich überwältigt: „Es sind große Emotionen, wir sind überglücklich und möchten uns bei allen bedanken die an uns geglaubt und uns unterstützt haben.“

Die Silbermedaille sicherten sich German Pugachev - Ariadna Tishova aus Russland. Hinter den Vizeweltmeistern reihten sich Nitu Eric Marius - Iosub Antonia Ioana (Rumänien) auf Platz 3 ein.   


10. Platz für Grabenwöger - Cremar

Nach sehr starken Leistungen von Tim Grabenwöger – Natalie Cremar bei den letzten Europameisterschaften und Weltmeisterschaften in ihrer Altersklasse, waren die Erwartungen für die Weltmeisterschaft hoch. Diesen wurden sie mehr als gerecht. Das ÖTSV – Paar konnte sein Potenzial punktgenau abrufen, eine ausgezeichnete Performance ebnete den Weg ins Semifinale. Mit Platz 10 konnten sie ihr bisher bestes Ergebnis bei einer Weltmeisterschaft erzielen. „Die Atmosphäre vor dem Heimpublikum ist einzigartig. Leider haben wir das Finale nicht erreicht, sind aber auch sehr zufrieden mit dem 10. Platz, wir haben heute unser bestes Tanzen gezeigt.“

Tolle WM Premiere von Mühleder – Farkas

Das zweite ÖTSV-Paar - Leon Mühleder - Liliána Farkas, für die es der erste Auftritt auf einem weltmeisterlichen Tanzparkett war, tanzte zu Platz 44. Die beiden sind als 2003er Jahrgang auch in den nächsten Jahren in dieser Altersklasse startberechtigt und waren daher eines der jüngsten Paare der WM: „Wir sind mit der Platzierung bei unserer WM- Premiere sehr zufrieden es hat sich super angefühlt vor dieser großen heimischen Kulisse zu tanzen.“

Kommendes Wochenende geht es für Tim Grabenwöger – Natalie Cremar und Leon Mühleder - Liliána Farkas gleich bei der Weltmeisterschaft Jugend in den Standardtänzen weiter.

WDSF World Open Standard

Parallel zur Jugend-Weltmeisterschaft fand am Samstag mit dem WDSF World Open Standard ein weiterer hochkarätiger Bewerb statt.  Den Sieg holten sich Alexey Glukhov – Anastasia Glazunova aus Russland vor Madis Abel - Aleksandra Galkina aus Estland und den Drittplatzierten Tomas Fainsil - Violetta Posmetnaya aus Deutschland. Aus österreichischer Sicht gab es den Semifinaleinzug von Klemens Hofer und Barbara Westermayer zu feiern. Für das Paar geht es schon morgen weiter, die dreifachen Sieger der Wiener Walzer Konkurrenz wollen die Titel auch morgen verteidigen: „Wir haben mit dem Semifinale überhaupt nicht gerechnet, insofern freuen wir uns umso mehr über den 12. Platz in einem sehr starken Feld und einer tollen Unterstützung vom Heimpublikum. Wir wollen auch morgen wieder einen tollen Wiener Walzer hinlegen und hoffentlich gewinnen wir auch wieder.“

 

Die Ergebnisse der Weltmeisterschaft in den Standardtänzen finden Sie auf der Seite der World Dance Sport Federation.


Alle Informationen sowie einen aktuellen Zeitplan der  Austrian Open Championships 2019 auf www.austrianopen.at

26. Austrian Open Championships
WDSF Weltmeisterschaft Jugend Latein Ergebnis

 

1.         Vladislav Untu - Polina Baryshnikova                MDA   

2.         German Pugachev - Ariadna Tishova               RUS    

3.         Nitu Eric Marius - Iosub Antonia Ioana              ROU   

4.         Artem Nasretdinov - Maria Barykina                  RUS    

5.         Marian Hlavac - Tereza Maturova                     CZE     

6.         Michele Musella - Johana Musella                      ITA

10.       Tim Grabenwoeger - Cremar Natalie           AUT
44.       Leon Muehleder - Farkas Liliana                 AUT

VETCHY Christoph, CV / 16.11.2019
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: