Facebook: ÖTSV Seite drucken

Erfolgreich in den USA

Mit einem Finalplatz von Sabine und Ronald Pux gehen die ersten offen ausgetragenen Weltmeisterschaften der Senioren I Standard sehr erfolgreich für Österreich zu Ende.

 
64 von 66 gemeldeten Paaren gingen an den Start. Es war die erste offene Weltmeisterschaft Standard für die Sen I, das heißt es können mehrere Paare aus einem Land daran teilnehmen, also jeder, der die Anforderungen erfüllt und in der A oder obersten Leistungsklasse tanzt. Österreich war mit 5 Paaren vertreten: Sigmund/Sigmund-Jordan, Pux/Pux, Unger/Unger, Grosz/Grosz, Koenigsdorfer/Heininger. Nach Teilnehmerzahlen war Österreich somit sehr stark vertreten. Die meisten Paare kamen aus Deutschland, gefolgt von Italien und Österreich.
 
Für Ronald und Sabine Pux, die amtierenden Österreichishen Meister, war es das Wunschziel, das Finale zu erreichen - was ihnen auf Anhieb gelang. Mit einer sehr guten Leistung belegten sie letztendlich Platz 5. 
 
Die Anforderungen waren enorm: 5 Runden zu tanzen, Jetlag, die Runden über den Tag verteilt, also 10 Stunden in der Halle, die nicht die einladenste war. 
Um 1:00 nachts konnten sie glücklich und zufrieden, aber auch sehr müde ins Hotel zurückkehren.
Erstaunlich bei der Siegerehrung: glücklich waren nur die Weltmeister und die Paare auf Platz 5 und 6. Bei den Paaren auf 2, 3 und 4 gab es Tränen und Unzufriedenheit. 
 
Alle Ergebnisse auf worlddancesport.org
 
13.10.2016
News: ÖTSV allgemein
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: