Facebook: ÖTSV Seite drucken

Ein Wochenende im Zeichen der Formationen

2.Dezember 2016. An diesem Wochenende spielen die Formationen die erste Geige. In Perchtoldsdorf steht mit dem Perchtoldsdorfer Dance-Cup das weltgrößte Formationsturnier und gleichzeitig der nächste Höhepunkt in der Bundesligasaison am Programm. Dazu werden rund 30 Teams aus dem In- und Ausland erwartet. International geht der Blick diesmal nach Pécs in Ungarn, wo das Standardteam des TSC Schwarz Gold für österreichische Präsenz bei der WM der Standardformationen sorgt.

Tanzflair in Perchtoldsdorf

Wie jedes Jahr trifft sich auch dieses Jahr die Crème de la Crème des Formationstanzsports im Süden Wiens. Der Perchtoldsdorfer Dance-Cup zieht nicht nur Spitzenmannschaften aus ganz Europa an, sondern ist auch eine weitere Etappe in der laufenden Bundesligasaison. 30 Teams aus Österreich und den Nachbarländern werden die Halle zum Beben bringen, ist auch Steffen Engel, Organisator des Perchtoldsdorfer Dance-Cups überzeugt: „Formationstanzen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es gibt in Österreich von Jahr zu Jahr mehr Formationen, neben der 1. und 2. Bundesliga der Lateinformationen gibt es inzwischen auch eine Liga für die Standardformationen. Die Faszination liegt in den beeindruckenden Choreographien, tollen Kostüme und der mitreißenden Musik. Das macht diese Disziplin auch beim Publikum sehr prominent.“

Aus österreichischer Sicht wird es ein Aufeinandertreffen zweier bekannter Pop-Ladies in den neuen Programmen des Formationsclubs Perchtoldsdorf (P!NK) und des HSV Zwölfaxing (Lady Gaga) und den bestehenden Programmen des amtierenden Staatsmeisters TSC Schwarz Gold (Invictus) und des TSC blau-grün Wien (Eternity).

Ausgetragen werden sowohl Bewerbe der Latein- als auch Standarddisziplin. Dazu kommen Bewerbe für Nachwuchs und Hobbytänzer.

Am darauffolgenden Sonntag kommen die Zuschauer in den Genuss eines Einzelturniers, bei dem nicht ganze Teams, sondern einzelne Paare gegeneinander antreten. Getanzt werden sowohl Bewerbe der Latein-Disziplin als auch Standardbewerbe.
Schauplatz des Spektakels ist wie immer die Siegfried-Ludwig-Halle in Perchtoldsdorf.

Österreich-Premiere bei der WM der Standardformationen

Führte die Disziplin der Standardformationen in Österreich lange Zeit ein Schattendasein, wird die Szene nun seit einiger Zeit sichtlich belebt und immer mehr Teams formieren sich. Eine Voreiterrolle nimmt dabei auch das Standardteam des TSC Schwarz Gold ein, das sich 2016 den ersten Staatsmeistertitel sicherte. Die gebündelte Kompetenz des Trainerteams rund um Milan Simic und Ena Atarac-Simic sowie Markus Hackl gepaart mit einer gesunden Portion Ehrgeiz der Tänzerinnen und Tänzer führte das junge Team mit einem Altersdurchschnitt von 21 Jahren innerhalb kurzer Zeit zum Erfolg. Mit der Entsendung zur Weltmeisterschaft der Standardformationen im ungarischen Pécs am kommenden Sonntag will die Standardformation des TSC Schwarz Gold nicht nur Österreich gut vertreten, sondern einen nächsten Schritt auf ihrer Erfolgsleiter setzen.

Turnierfacts Perchtoldsdorfer Donau-Cup 2016

03. & 04.12.2016

Siegfried-Ludwig-Halle

Plättenstraße/Ecke Donauwörther Straße

2380 Perchtoldsdorf

ab 14:00 Uhr Vorrunde

ab 19.00 Uhr Finale

 

Tickets per Mail unter ticktes@fcponline.at erhältlich

SOLLEREDER Anna, AS / 02.12.2016
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: