Facebook: ÖTSV Seite drucken

Bericht der NationaltrainerIn

Auf Facebook und Instagram findet man Stories mit Bild, Ton und wenig Text. In der Folge wollen wir Ihnen Informationen zu Kader und Kadertraining geben und in Form einer STORY etwas Einblick in die Koordination eines Kadertrainings und die Aufgaben von involvierten Personen vermitteln. Altmodisch - auf Papier (falls Sie die ÖTSV Info ausdrucken sollten)

Wo findet man Information zum Kader
http://www.tanzsportverband.at/file-download/3104/kaderdefinition_nationaltrainer_2019_we_v2.pdf

INFO KADERTERMINE:
http://www.tanzsportverband.at/kadertermine-6176.html

LINK ZU KADER REPORT:
http://www.tanzsportverband.at/file-download/3105/oetsv_kader_report.xlsx

LINK ZU eMAIL AN DIE NATIONALTRAINER:
http://www.tanzsportverband.at/trainer_team.html


Ein Kadertraining ist in wenigen Tagen abgehandelt. Unsere Tätigkeit am Kadertraining ist ein minimaler Teil der Gesamtaufgabe. Den größten Teil des Jahres sind wir mit organisatorischen und verwaltungstechnischen Aufgaben beschäftigt.
In Folge eine „Story“ über das letzte Kadertraining im Jänner 2019.

Eigentlich begann, wie immer, die Planung bereits nach dem abgeschlossenen Trainingstermin. In diesem Fall nach dem Sommer Kadertraining 2018.

In der Herbst/Wintersaison sind nationale Meisterschaften zu besuchen um potentielle Kader Neuzugänge zu finden, bzw. die Kaderordnung bei einer Staatsmeisterschaft abzuwarten.

Eventuelle Neuaufnahmen dazu Beschlussfassung im Triumvirat (Markus Hackl, Ingrid Fussek, Helmut Hanke)

Info an die jeweiligen Paare durch die Schriftführerin Doris Furtenbacher und Kontakt mit den Neuzugängen

Zimmerbestellung im Bundesport Zentrum

Terminabstimmung mit unseren ausländischen Kadertrainern und Buchung der Flüge

Diverse Abstimmungen zu Terminen und Aufgabenstellungen im Triumvirat

Einladung der Paare zum Kadertraining durch die ÖTSV Schriftführerin

Vorplanung der Trainingseinheiten

Endplanung der Trainingseinheiten

Zuteilung der Paare zu den entsprechenden Kadergruppen (also über welche Disziplin sie in den Kader aufgenommen wurden bzw. auch altersmässig - der Nachwuchskader)

Erstellen des Stundenplanes: im Winter 2019 nahmen 28 Paare teil und insgesamt 140 Traingingseinheiten wurden vergeben

Koordination mit dem technischen- und Medienbetreuer.

In Meetings und per Telefon oder eMail werden die Schritte abgearbeitet.

Endlich ist es so weit das Kadertraining steht vor der Türe. Die Trainer werden am Tag der Anreise abgeholt. So sollte es sein - aber…..

2. Jänner 2019
07.30 Uhr Früh - mein Telefon läutet - Info von Ingrid die schon am Weg zum Flughafen war - 1 Kollege hat krankheitshalber abgesagt. Tja, kann passieren. 20 Minuten später - der Flug einer weiteren Kollegin (Latein) „had been cancelled“.
Kurz darauf eine weitere Info: Auch der vierte Trainer wird verspätet ankommen.

Nun - Markus und ich waren bereits vor Ort in Schielleiten. Jetzt heisst es umgestalten. Den Standardstundenplan komplett - den Lateinstundenplan partiell.
Dafür haben wir 2 Stunden Zeit. Es müssen auch alle persönlichen Stundenpläne der Paare und Trainer adaptiert werden, nachdem man die Umgestaltung durchgeführt hat. Verminderung von Einzelstunden - Veränderung von Trainerzuteilung für die Gruppenstunden. Latein ist relativ schnell abgehakt - Standard dauert etwas länger.
Sowohl in STA als auch LA müssen Stunden gekürzt werden.

Die Trainings für den Leistungskader STA werden von mir und Markus Hackl nun komplett übernommen. Die Trainings des Hauptkaders werden zum verbliebenen ausländischen STA Kadertrainer verschoben.
Markus ist zusätzlich für die allgemein sportliche Betreuung aller Kader zuständig.

Ab 11.00 Uhr - Anreise der Paare. 12.00 gemeinsames Mittagessen. 13.00 Uhr INFO Meeting. 15.00 Ingrid trifft mit einem Trainer ein. Auch der technische Betreuer bringt, verspätet aber doch, einen weiteren Trainer nach Schielleiten.

Mit zeitliche versetzten Verspätungen steigt nun die Auslastung.
Die Gruppentrainings für Leistungskader STA und Nachwuchskader laufen bereits. Eine zusätzliche Herausforderung tritt auf. Saalzuordnung. Mit uns sind Handballer und Volleyballer in der Sporthalle. Sehr laut und die wollen auch Matches spielen, wofür die gesamte Halle benötigt wird. Absprachen mit dem Hallenwart. Wenn alle zusammen helfen, dann klappt es auch für
jede Sportart.

Der technische Betreuer fährt wieder zum Flughafen - die dänische Trainerin sollte wenigstens am Abend ankommen.
Spät Abends am ersten Tag: Die Verbandsärztin, Patrizia Melchert, reist im Schneechaos an, ebenso die Latein Trainerin aus Dänemark.

Der erste Tag ist trotz widriger Umstände super gelaufen. Trainer und Paare motiviert und durchgehend beschäftigt. Natürlich ist auch Practice für beide Disziplinen zusätzlich am Plan.

Von nun an lief alles wie geschmiert. Klar, ein eingespieltes Team an NationaltrainerInnen, welche die Organisation und das Training im Griff haben.

Die Verbandsärztin Patrizia Melchert war mit Ihrer Betreuung und Expertise für die Paare und Trainer praktisch durchgehend erreichbar. Massage, Physio therapeutische Behandlung, Trainingschecks, Checks von Beinachsen usw. Gemeinsam mit Markus gestaltet Sie auch ein spezielles Training für unsere Tänzer und TänzerInnen.

Bezüglich der „widrigen Umstände“ hatten wir Glück, dass nicht das Sommertrainingslager betroffen war. Dieses ist doppelt so lange - derartige Umstellungen wären in solchem (Un)Fall wesentlich umfassender und komplexer gewesen.
Wobei im Sommer 2018 hatten wir eine ähnliche Situation. Zum Glück mußte nur für einen Trainer Latein, kurzfristig, Veränderung der Trainingseinteilung gemacht werden. Training wurde ebenfalls auf die verbleibende ausl. Kadertrainerin und Ingrid Fussek aufgeteilt.
Aber im Team - Markus - Ingrid und ich, das optimal zusammenarbeitet, haben wir rasche Lösungen gefunden und umgesetzt. In übergeordneten
Fragen unterstützt uns der Kaderverantwortliche Wolfgang Eliasch mit Rat und Tat.
Präsident Hermann Götz besucht jedes Kadertraining, um Trainings zu beobachten und mit den TrainerInnen und TänzerInnen zu kommunizieren.

Seit diesem Winter sind wir in der glücklichen Lage eine klare Zuordnung im Gruppentraining zu treffen. Bis dato hatten wir eine kleine Anzahl an Leistungskader Paaren, daher wurde der Leistungs- und Hauptkader im Training gemischt. Wir konnten nun für jeden Kaderteil eigene Gruppentrainings installieren. Sehr positiv für die Paare, da in jeder Gruppe maximal 7 Paare eingeteilt waren. Damit kann auf die speziellen Erfordernisse der jeweiligen Gruppe noch intensiver eingegangen werden.
Die Einteilung erfolgt exakt nach der Kaderdefinition (vgl. Dokument).

In die Abhandlung der Kadertrainings ist auch ein Teil des ÖTSV Präsidiums involviert. Schriftführerin Doris Furtenbacher, Kaderverantwortlicher Wolfgang Eliasch, der Kassier Franz Buchmayer.

Für den reibungslosen organisatorischen Ablauf sind alle zusammen verantwortlich. Mit Teamgeist und lückenloser Zusammenarbeit ist jedes Kadertraining ein Erfolg.

Auch in Jänner 2019 konnten die TeilnehmerInnen sehr viel aus dem Unterricht mit nach Hause nehmen. Wir setzen mit den Kadertrainings IMPULSE. Ein Heimtraining können und wollen wir auch gar nicht ersetzen. Dafür sind die Heimtrainer im Verein in erster Linie zuständig.

Sehr bedächtig sind wir in der Wahl unseres Trainerteams gewesen, welches nun seit einigen Jahren mit uns zusammen arbeitet. Auch während des Jahres haben die Kaderpaare die Möglichkeit Unterricht (meist in Wien) bei diesen Kadertrainern zu nehmen oder Checks durchführen zu lassen.
 

STANDARD LATEIN
SVEN TRAUT ROBERTO ALBANESE
FRED JÖRGENS BARBARA NAGODE AMBROZ
GIOIA CERASOLI MICHELLE ABILDTRUP


Bereits geplante Zusatztermine unserer Kadertrainer:
Roberto Albanese
25. bis 27. Februar 2019

Barbara Nagode Ambroz
06. und 07. März 2019

Fred Jörgens ist in Wien
20.bis 22. Mai 2019
09.bis 20. Oktober 2019


ZUSTÄNDIGKEITEN DER NATIONALTRAINER
MARKUS HACKL: Nachwuchs, Sport
INGRID FUSSEK: Latein, Formation, Nachwuchs
HELMUT HANKE: Standard, Kombination, PD Standard und Latein


Internationaler Titelbewerbe werden von uns gemeinsam besetzt. In die Entscheidung eingebunden: Wolfgang Eliasch, Ludwig Wieshofer.

Für Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung:
http://www.tanzsportverband.at/trainer_team.html

Text für die 3 NTs - Helmut Hanke

THALLINGER Gerald, GT / 07.03.2019
News: Kader
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: