Facebook: ÖTSV Seite drucken

25.04.2009 - IDSF EM Latein Oldenburg (GER)

Im hohen Norden Deutschlands, nahe Bremen fand in der EWE-Arena in Oldenburg die IDSF Europameisterschaft in den Lateinamerikanischen Tänzen statt. Der Ausrichter, der TTC Club Oldenburg, war sehr bemüht, optimale Bedingungen für die aus 36 Nationen angereisten 65 Paare zu schaffen. So standen im Bereich der Umkleideräumlichkeiten ausreichend Getränke zur Verfügung und es wurde ein warmes Buffett kostenlos geboten. Nach dem Turnier gab es dann noch für alle Paare und Offizielle eine After-Show-Party mit kalten und warmen Köstlichkeiten.

In der etwa 3000 Zuschauer fassenden Arena, die sonst für Handball und Baskettball verwendet wird,  war eine ausreichend groß dimensionierte Tanzfläche vorhanden, die gut beleuchtet und gut beschallt war. Die etwa 1600 Zuschauer ließen sich schon in den Nachmittagsrunden von den vielen guten Leistungen mitreißen und spendeten zahlreichen allgemeinen Applaus, honorierten aber auch herausstechende Einzelleistungen mit Szenenapplaus.

Schon in der Vorrunde wurde klar, dass es um den Einzug ins Finale sehr spannend werden würde. Mit Topleistung vom ersten Tanz weg waren Di-Filippo/Melnikova (ITA), Silde/Firstova (RUS), Plohl/Lahvinovich (CRO) und Batagelj/Strukelj (SLO) außer Diskussion. Diese 4 Paare sollten dann auch die ersten 4 Plätze in der Endrunde belegen. 
Für unser kurzfristig entsandtes Paar Marvin Nigg/Claudia Obmascher (T) war leider, trotz sehr guter Leistung, der Einzug ins 1/16 Finale knapp nicht möglich.
Unser Staatsmeisterpaar Zufar Zaripov/Anna Ludwig-Tchemodourova (W) ließ von Anfang an keine Zweifel, zumindest ins Semifinale vorstoßen zu wollen. Runde für Runde boten Sie äußerst ansprechende Leistungen und so freute es mich als offizieller Betreuer sehr, die frohe Botschaft über den Einzug ins Semifinale überbringen zu dürfen. Letzendlich kam der hervorragende 9. Platz heraus. Diese Platzierung bestätigt somit eindrucksvoll den Semifinalplatz bei der WM in Australien im Dezember 2009 und lässt daher auch auf ein Mehr in Zukunft hoffen!

Das Finale, welches gemeinsam mit dem Smifinale "live" zeitversetzt vom NDR übertragen wurde, bot TanzSport auf höchstem Niveau. Stefano di Filippo und Anna Melnikova (FIN) setzten sich als regierende Weltmeister souverän durch. Auch der 2. Platz für Alexey Silde/Anna Firstova (RUS) stand zu keinem Zeitpunkt in Frage. Das Duell um den 3. Platzt entschieden mit 4:1 deutlich die Kroaten Zoran Plohl/Tatsiana Lahvinovich für sich und verwiesen somit ihre Langzeit-Konkurrenten Jurij Batagelj/Jagoda Strukelj aus Slowenien auf Platz 4.
Beflügelt durch die gute Stimmung des heimischen Publikums konnten Timo Kulkcak/Motshegetso Mabuse (GER) einen begehrten Platz im Finale erringen und das Turnier am 6. Platz beenden. Den 5. Platz mt allen Tänzen am 5. Platz sicherten sich Martino Zanibellato/Michelle Abildtrup (DEN).

 

1. Stefano Di Filippo / Anna Melnikova (ITA)
2. Alexey Silde / Anna Firstova (RUS)
3. Zoran Plohl / Tatsiana Lahvinovich (CRO)
4. Jurij Batagelj / Jagoda Strukelj (DLO)
5. Martino Zanibellato / Michelle Abildtrup (DEN)
6. Timo Kulczak / Motshegetsi Mabuse (GER)  
  Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Alle Ergebnisse

 

ELIASCH Wolfgang, WE / 27.04.2009
News: Ergebnisse Ausland
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: