Facebook: ÖTSV Seite drucken

16.03.2013 - STM Latein

Staatsmeisterschaft Lateinamerikanische Tänze 2013

Selten fahre ich von einem Turnier nach Hause mit einem rundum zufriedenen Gefühl, in dem Bewusstsein, durch die Teilnahme eine echte Auszeichnung erfahren zu haben. Nach so vielen Jahren „im Geschäft“ und Dutzenden von Veranstaltungen im Jahr gewöhnt man sich an so ziemlich alles, es wird „normal“, das Gelungene wie das nicht so gut Gelungene.

Und dann gibt es sie ja doch, die „große Ausnahme“. Ohne die Leistungen anderer, bemühter und kreativer Veranstalter schmälern zu wollen, manche Events verlaufen irgendwie „herausragend“. Umso erfreulicher, wenn es eines der höchstrangigen einheimischen Turniere trifft.

Der Saal:
Das Donau-Forum der Oberbank – ein echter Geheimtipp. Selbst den Linzern nur spärlich bekannt eröffnet sich in zentraler Lage ein eleganter, moderner und trotzdem sehr stimmungsvoller Saal. Genügend Platz für Tanzfläche und Zuschauer, alle Annehmlichkeiten und technischen Möglichkeiten einer zeitgemäßen Location, auch die Garderoben für die Aktiven in jeder Hinsicht überdurchschnittlich, dies alles bildete den Rahmen für eine sehr festliche und elegante Veranstaltung. In Zeiten, wo das „Sportliche“ im Turniertanz oft ein wenig übertrieben wird, fällt es halt (mir, aber auch den internationalen Wertungsrichtern positiv) auf, wenn die Atmosphäre im Saal, die Kleidung der Gäste, alles in allem eine sehr festliche Stimmung aufkommen lässt, wie sie einer Staatsmeisterschaft mehr als würdig ist.

Die Organisation:
Schon im Vorfeld fürsorglich umhegt kann ich mich nur nochmals für „alles“ herzlich bedanken. Die offenbar sehr gute Planung, der reibungslose Ablauf, die tollen Ideen – alles wird mir noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben. Alleine die Großflächen-Videoprojektion (eh schon längst „überall“ Standard, aber im Tanzsport halt noch nicht so) wirkt nicht nur höchst professionell, sondern ist auch bestimmt besonders publikumsfreundlich. Einziger, winziger Kritikpunkt: Die Mikrofone der Turnierleitung hatten offenbar etwas zu wenig „Power“, die Stimmen waren generell sehr leise und manchmal schwer verständlich. Die Technik ist halt oft „ein Hund“.

Die Leistungen:
Last, but not least möchte ich natürlich die Leistungen der Aktiven kommentieren. Auch die waren überaus erfreulich. Viele Paare, hohes Niveau, dem Nationalstolz schwoll die Brust. Aus Wertungsrichter-Sicht erlebt man oft das Phänomen, „zu viele“ Marks zu haben und man überlegt krampfhaft, wem man noch eines geben könnte, denn man muss ja. Diesmal war es genau umgekehrt, die Marks waren immer zu wenig, man hätte gerne (!) noch einige vergeben. Und das Finale ist auch international so was von herzeigbar, dass es eine Freude ist.

So bleibt mir abschließend nur die Zusammenfassung der Eindrücke, wie sie am Tisch der Wertungsrichter am Ende formuliert wurde: „A very good competition.“

(Bericht von Michael HERDLITZKA)

Österreichische Staatsmeisterschaft Latein / Allgemeine Klasse A, 20 Paare
1. Christoph Holczik - Eva Fus (TSC Vienna Dance / W)
2. Erik Steiner - Manuela Strubreither (TSC Schwarz-Gold Wien / W)
3. Mario Duda - Johanna Rührlinger (TSC Dance & Lifestyle / S)
4. Alessandro Painsi - Fabienne Urschinger (TSC Burghof Voitsberg / St)
5. Thomas Lackner - Claudia Humer (TSC Jeunesse Linz / O)
6. Kevin Berger - Marijke Slijkhuis (TSC HSV Zwölfaxing / N)
Semifinale
7. Klemens Hofer - Bettina Finek (UTSS Raika Gänserndorf / N)
8. Nikolaus Kleemann - Martina Neuberger (TSC Schwarz-Gold Wien / W)
9. Peter Schäfer - Noémi Erdös (TSK Juventus Wien / W)
9. Andreas Schneeweiss - Helene Buchner (TSC HSV Wien Sektion TanzSport / W)
11. Milan Simic - Ena Atarac (TSK Juventus Wien / W)
12. David Steindl - Lydia Kager (TSC Zentrum Graz / St)
1. Runde
13. Philip Bratschko - Eva Knauer (TSC Tiroler Unterland / T)
14. Andreas Hörmann - Barbara Westermayer (UTSC Forum Wien / W)
15. Thomas Gruber - Laura Puchtler (TSC Eden Graz / St)
15. Konrad Dostal - Lydia Maderthaner (TSC HSV Wien Sektion TanzSport / W)
15. Nikolaus Waltl - Caroline Eybl (TSC HSV Wien Sektion TanzSport / W)
18. Florian Rudroff - Xenia Wagner (TSC Starlight Wien / W)
19. Gregor Novak - Angelika Scheid (UTSC Forum Wien / W)
20. Christoph Preiss - Natalie Zettl (TSZ Pillerseetal / T)

Österreichische Staatsmeisterschaft Latein / Allgemeine Klasse S, 16 Paare
1. Zufar Zaripov - Anna Ludwig-Tchemodourova (TSC HSV Wien Sektion TanzSport / W)
2. Barna Sztoján - Jaroslava Huber (TSC HSV Wien Sektion TanzSport / W)
3. Gustavs Ernests Arajs - Katharina Würrer (ATSC Imperial Wien / W)
4. Vadim Garbuzov - Kathrin Menzinger (DSC Doubledance / N)
5. Florian Vana - Karina Shpakovskaya (TSC HSV Wien Sektion TanzSport / W)
6. Christoph Holczik - Eva Fus (TSC Vienna Dance / W)
Semifinale
7. Markus Hackl - Stefanie Krausz (ATSC Imperial Wien / W)
8. Matthias Fencak - Diana Bykova (TSC International / N)
9. Patrick Pirker - Stefanie Schröttner (TSC Burghof Voitsberg / St)
10. Marco Steindl - Barbora Spurna (TSC Jeunesse Linz / O)
11. Thomas Kern - Nora Hubegger (ESV St. Pölten Sektion TanzSport / N)
12. Andreas Pohl - Elisabeth Beck (UTSC Forum Wien / W)
1. Runde
13. Michael Kaufmann - Katrin Kallus (TSC Zentrum Graz / St)
13. Marcel Sallinger - Kristina Haselbauer (TSC Blau-Grün Wien / W)
15. Vladyslav Bernyk - Alina Koshlakova (TSC Grün-Rot Wels / O)
16. Stefan Herzog - Cornelia Kreuter (TSC HSV Wien Sektion TanzSport / W)

Österreichische Staatsmeister Latein 2013:
Zufar Zaripov - Anna Ludwig-Tchemodourova (TSC HSV Wien Sektion TanzSport / W)

Alle Details zu der Österreichischen Staatsmeisterschaft Latein und zu den Ergebnissen finden Sie HIER.

POSCHNER Erwin, EP / 17.03.2013
News: Ergebnisse Inland
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: