Facebook: ÖTSV Seite drucken

Tim Grabenwöger – Natalie Cremar im Interview

Tim Grabenwöger – Natalie Cremar im Interview vor der Weltmeisterschaft Jugend in den lateinamerikanischen Tänzen im Rahmen der 26. Austrian Open.

Tim Grabenwöger – Natalie Cremar im Interview vor der Weltmeisterschaft Jugend in den lateinamerikanischen Tänzen im Rahmen der 26. Austrian Open.

In einer Woche steht die Heim Weltmeisterschaft am Programm.

Wie geht es euch so kurz davor?

Wir sind voller Emotionen und freuen uns schon sehr.

Was bedeutet eine Heim-Weltmeisterschaft für euch?

Es bedeutet sehr viel für uns, wir hoffen auf viel Unterstützung und viel Beifall vom Publikum.

Wie sieht es mit der Konkurrenz aus? Beobachtet ihr, was die anderen machen?

Wir sind im dritten Jugendjahr, wir kennen unsere Konkurrenz sehr gut. Unser Fokus liegt aber auf uns selbst.

Wie oft trainiert ihr in der Woche? Wie sieht euer Trainingsalltag aus?  Gibt es andere Sportarten, die ihr ausübt? Ergänzend, als Ausgleich?

Wir trainieren täglich so viel es geht neben der Schule. Für uns ist es neben den Privatstunden wichtig, dass wir auch selbst alleine viel trainieren. Neben dem Training machen wir noch Ballett und Workouts.

Bei vielen Sportarten wie Formel 1, Skisport etc. ist man auch auf Material/ Technik angewiesen- in wie fern haben Schuhe, Outfit,… Einfluss auf das Tanzen?

Für uns ist es sehr wichtig, dass wir uns in unserer Turnierkleidung wohl fühlen, nur dann kann man befreit tanzen. Vor allem der Zustand der Schuhe ist sehr wichtig.

Bereitet ihr euch auch mental auf die WM vor?

Wir tanzen sehr viele Turniere, was mentales Training natürlich inkludiert.

Warum habt ihr euch für Lateintanz entschieden?

Wir sind sowohl Standard- als auch Lateintänzer, aber unser Herz schlägt mehr für Latein.

Was zeichnet einen guten Lateintänzer für euch aus?

Ein guter Lateintänzer hat eine sehr große Leidenschaft, Gefühl für den Partner und natürlich auch eine gute Technik.

Wie lautet euer Ziel für diese WM?

Unser Ziel für die WM ist, unser bestes Tanzen zu zeigen und den bestmöglichen Platz zu erreichen.

Wie geht es nach der WM weiter? Was sind die nächsten Schritte & Ziele?

Was sind die nächsten Schritte & Ziele? Es geht weiter mit U21, wo wir uns natürlich genauso gut vorbereiten, und dann natürlich wollen wir den Staatsmeistertitel Adults…

Was waren eure bisher größten Erfolge?

Das Finale bei der Europameisterschaft Jugend 10-Tanz. Und wir sind auch sehr stolz darauf, dass wir schon viele WDSF Turniere gewonnen haben.

VETCHY Christoph, CV / 08.11.2019
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: