Youtube: ÖTSV Instagram: ÖTSV Twitter: ÖTSV Facebook: ÖTSV Seite drucken

Tanzen mit Herz - für den Frieden

Der TSC Blau Gold Dornbirn-Lustenau-Koblach will laut Obmann Eugen Kathan aktiv den vertriebenen Ukrainer helfen. Eine kostenlose Mitgliedschaft soll die Integration und die Lebensfreude fördern, insbesondere bei den Kindern.

Sehr betroffen über die schwierige Situation der vertriebenen Ukrainer ist auch der Tanzsportclub Blau Gold. Gilt es doch, diesen Menschen einerseits bei der Verarbeitung der traumatischen Erlebnisse zu helfen, andererseits, die Integration in die neue Lebenssituation zu fördern.

Tanzen ist in der Ukraine weit mehr verbreitet wie in Österreich. Unser Vereinsmotto „Man muss das Leben tanzen“, ist für diese Menschen eine Möglichkeit, Anschluss zu finden und sich damit leichter und schneller zu integrieren.

Der Vorstand des TSC Blau-Gold Dornbirn-Lustenau-Koblach hat daher beschlossen, diesen Menschen die Möglichkeit zu bieten, mit einer Gratismitgliedschaft für ein ganzes Jahr ihr zu Hause ausgeübtes Hobby bzw. ausgeübten Sport bei uns im Ländle weiter zu praktizieren. Unser Vorteil ist, dass wir mit Oksana seit Jahren eine aktive Turniertänzerin aus der Ukraine bei uns im Club haben, die sowohl die Mentalität dieser Menschen als auch deren Sprache kennt.

Unser Club bietet in Dornbirn, Lustenau und Koblach Trainingsmöglichkeiten in verschiedenen Gruppen und Leistungsstufen. Interessierte Personen melden sich bitte mit dem Formular auf unserer Homepage bei Oksana https://www.tanzsport.co.at

 

THALLINGER Gerald, GT / 15.04.2022
News: ÖTSV allgemein
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
Bundes-Sportorganisation
Bundes-Sport GmbH

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: