Youtube: ÖTSV Instagram: ÖTSV Twitter: ÖTSV Facebook: ÖTSV Seite drucken

Stellungnahme des ÖTSV

Der Österreichische TanzSport Verband ist davon überzeugt, dass die überwiegende Mehrheit aller im Tanzsport tätigen Personen den Ehrenkodex des ÖTSV und dessen Werte leben und Respekt ein zentrales Element des Miteinanders in unserer Sportart darstellt.

Dennoch kann leider nicht ausgeschlossen werden, dass es auch in unserem Sport zu Vorfällen in Form von verbalen und nonverbalen Übergriffen und auch sexualisierter Gewalt kommt.

Der ÖTSV ist sich der Verantwortung bewusst und hat ein entsprechendes Kinder- und Jugendschutzkonzept ausgearbeitet, das ab sofort gilt, um einen sicheren Sport für Tänzer und Tänzerinnen zu ermöglichen.

Es werden zusätzlich Maßnahmen insbesondere in Aus-, Fort- und Weiterbildung gesetzt, um alle im Tanzsport tätigen Personen zu sensibilisieren und solchen Vorkommnissen keinen Raum zu lassen.

Der ÖTSV bedauert Vorfälle außerordentlich, die sich gegenüber Personen im TanzSport in Form von Gewalt, gleich, ob körperlicher, seelischer oder sexueller Art geäußert haben.

Der ÖTSV hat einen Ehrenkodex und weist neuerlich ausdrücklich darauf hin, dass alle Mitgliedsvereine und deren Unterrichtende und Funktionär:innen diese Werte weitergeben und sich dieser Werte verpflichten müssen!

Es gibt Vertrauensstellen im ÖTSV, an die sich jeder und jede wenden kann, wenn es zu Verstößen gegen den Ehrenkodex kommen sollte!

20.10.2022
News: ÖTSV allgemein
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
Bundes-Sportorganisation
Bundes-Sport GmbH

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: