Youtube: ÖTSV Instagram: ÖTSV Twitter: ÖTSV Facebook: ÖTSV Seite drucken

Erfolgreiche österreichische Standardformationen

Die Erwartungen der beiden heimischen Standardformationen bei der ersten internationalen Meiserschaft seit der Weltmeisterschaft 2019 haben sich erfüllt.

In Nürnberg fand am Samstag 24. September 2022 die Europameisterschaft für Standardformationen statt. Endlich konnte für die pandemiegeplagten Teams wieder eine Meisterschaft stattfinden.

Hoch motiviert machten sich die österreichischen Formationsteams des TSK Juventus und des TSC Schwarz Gold Wien auf den Weg. Und ihre Erwartungen sollten sich erfüllen.

Das Team von Schwarz Gold belegte den Anschlussplatz an das Finale, mit einem hauchdünnen Punkteabstand zum Finale.

Das Team von Juventus Wien schaffte den Einzug ins Finale belegte mit einer ausgezeichneten Leistung den 5. Platz. Die Leistungsdichte bei den Formationen wird deutlich, wenn man die knappen Punkteunterschiede von Platz 3 bis 5 betrachtet.

Herzlichen Glückwunsch an beide Teams!!

Göttingen holte sich seinen ersten internationalen Meistertitel mit seiner Choreografie "Happy together". Den 2. Platz belegte das Team von Nürnberg.


Am Start waren zehn Teams aus sechs Nationen. Seit der Weltmeisterschaft 2019 hat es keine internationale Meisterschaft der Standardformationen mehr gegeben.

Platz Formation Punkte
Finale
1. ASC Göttingen (Deutschland) 33,30
2. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg (Deutschland) 32,35
3. DSV Sway of Life A-Team (Niederlande) 31,05
4. Jantar Elblag (Polen) 30,85
5. TSK Juventus Wien A-Team Standard (Österreich) 30,35
6. Danza Brno (Tschechien) 28,75
Semifinale
7. TSC Schwarz Gold A-Team Standard (Österreich) 28,45
8. Starlet Brno (Tschechien) 27,488
9. DSV Sway of Life B-Team (Niederlande) 26,104
10. Libalforte (Belgien) 24,438

 

THALLINGER Gerald, GT / 27.09.2022
News: ÖTSV allgemein
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
Bundes-Sportorganisation
Bundes-Sport GmbH

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: