Facebook: ÖTSV Seite drucken

Beste ÖTSV Grand Slam Platzierung seit 2014

Am gestrigen Samstag, 14.7.2018, war das italienische Rimini Austragungsort der dritten Grand Slam Station. Die österreichische Paar Vasily Kirin und Ekaterina Prozorova erreichte mit einem siebenten Rang die beste ÖTSV - Platzierung seit vier Jahren und verpassten damit nur knapp ihren zweiten Finaleinzug bei einem Grand Slam Turnier. An der Spitze war das Bild unverändert: Dmitry Zharkov und Olga Kulikova feierten ihren insgesamt achten Grand Slam Sieg in Folge und untermauerten damit ihre aktuelle Vormachtstellung in den Standardtänzen.

ÖTSV Paar verpasst Finale nur um wenige Punkte

Unter den 92 Paaren, die bei der dritten Grand Slam Station am Start waren, konnten die Österreicher Vasily Kirin und Ekaterina Prozorova mit einem siebten Platz eine sehr starke Leistung zeigen. Das ÖTSV-Paar schrammte damit nur knapp am heiß ersehnten Finaleinzug vorbei. Kirin/ Prozorova  rreichten mit dem siebten Rang ihre beste Grand Slam-Platzierung seit fast vier Jahren, als sie 2014 in Moskau mit einem fünften Platz einen Finalplatz ertanzten.  

Am obersten Podest waren einmal mehr die Seriensieger und mehrfachen Weltmeister, Dmitry Zharkov und Olga Kulikova, zu finden. Ein anderes Bild zeigte sich dieses Mal  auf den weiteren Podestplätzen:  das italienische Paar Francesco Galuppo und Debora Pacini konnte sich nach zu letzt zwei dritten Plätzen auf den zweiten Platz vorschieben. Auf Platz Drei konnten sich mit Alexey Glukhov - Anastasia Glazunova ein weiteres russisches Paar platzieren. Die Zweitplatzierten der bisherigen Grand Slams, das litauische Paar Evaldas Sodeika - Ieva Zukauskaite, waren aus unbekannten Gründen dieses Mal nicht am Start.

In knapp einem Monat, am 9./10. August 2018, findet im Rahmen der German Open, dem größten Tanzturnier Europas, die vierte Station der Grand Slam Serie statt.

 

WDSF Grand Slam Standard in Rimini (ITA) 14. Juli 2018

1.           Dmitry Zharkov - Olga Kulikova                RUS      
2.           Francesco Galuppo - Debora Pacini           ITA        
3.           Alexey Glukhov - Anastasia Glazunova     RUS      
4.           Madis Abel - Aleksandra Galkina               EST       
5.           Evgeny Nikitin - Anastasia Miliutina          RUS      
6.           Vadim Shurin - Anastasia Meshkova         LAT       

7.           Vasily Kirin - Ekaterina Prozorova       AUT      
 

Ergebnisse im Detail auf www.worlddancesport.org.
 

Fotocredit: Heidi Götz

VETCHY Christoph, CV / 15.07.2018
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: