Facebook: ÖTSV Seite drucken

Wer vertritt Österreich bei der Heim – WM?

Staatsmeisterschaft Latein - Formationen 2015 in Perchtoldsdorf

Am 30. Mai geben sich Österreichs beste Latein - Formationsgruppen in Perchtoldsdorf ein Stell-Dich-Ein. Dabei ist die Entscheidung diesmal besonders spannend. Gleichzeitig mit der Kür von Österreichs bestem Team zum Staatsmeister, fällt auch die Entscheidung in der Bundesliga. Und damit wird besiegelt, welche zwei Formationen Österreich im Dezember bei der Heim-WM vertreten dürfen!

Zwei Entscheidungen im Zeichen der Weltmeisterschaft

Gänsehaut-Atmosphäre ist garantiert, wenn am 30.Mai 2015 Österreichs beste Latein-Formationsgruppen in das Sportzentrum nach Perchtoldsdorf kommen. Denn diesmal steht viel auf dem Spiel. Wären die Kämpfe um den Staatsmeistertitel 2015 und das Finale der laufenden Bundesligasaison nicht schon spannend genug, wirft diesmal auch die Heim – Weltmeisterschaft bereits ihre Schatten voraus. Die WM der Latein-Formationen geht im Dezember in Wiener Neustadt über die Bühne. Für Österreich dürfen dann der neue Staatsmeister sowie der Sieger der Ersten Bundesliga an den Start.

Es geht also um viel mehr als „nur“ den Titel  - einen Titel, den das A-Team des HSV 12-Axing bereits 11 mal für sich verbuchen konnte und als Titelverteidiger in den Bewerb geht. Ihnen dicht auf den Fersen sind die Zweit- und Drittplatzierten aus 2014, das A- und B-Team des TSC Schwarz Gold. Insgesamt treten 12 Latein-Formationsgruppen an, in der ersten Bundesliga sind fünf, der zweiten Bundesliga sechs Gruppen genannt.

Im Team zum Sieg

Im Gegensatz zum Paartanz besteht beim Formationstanz ein Team aus sechs bis maximal acht Paaren. Jede Formation zeigt eine einstudierte Choreographie, die unter einem bestimmten Thema steht und von einem Arrangement von bekannten Musikhits begleitet wird. Bei der Wahl der Musik ist dem Choreografen keine Grenze gesetzt,  solange sie der Charakteristik der jeweiligen Tänze  entspricht. Die Paare einer Formation stellen durch Veränderung ihrer Paarpositionen sogenannte Bilder, so sehen Wertungsrichter und Publikum, Raten, Diamanten, Kreise und Diagonalen. Die Bildentwicklung macht einen großen Teil der choreografischen Leistung aus, da die Wirkung der Schritte und Posen auch stark von den Bildern abhängig ist. Alle Teile müssen aufeinander abgestimmt sein.

Die Kür als Pflicht

Zusätzlich wird am 30. Mai 2015 auch die Österreichische Meisterschaft in der Kür ausgetragen. Das Startfeld ist hier überschaubar, dafür vor allem in der Professional Division umso prominenter besetzt: neben Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger geht auch das neu-formierte Paar Danilo Campisi und Maja Karolina Franke an den Start. Diese beiden Paare werden Österreich auch in wenigen Wochen bei der Heim-Weltmeisterschaft in der PD Showdance Latein vertreten, die am 7. Juni 2015 im Rahmen des 22. Vienna Dance Concourse im Wiener Rathaus stattfindet.

Attraktives Rahmenprogramm

Für Tanzinteressierte bietet dieses Turnier nicht nur Sport auf höchstem Niveau. Beeindruckende Choreographien, tolle Kostüme und mitreißende Musik machen Formationsturniere für Zuschauer sehr attraktiv. Als Rahmenprogramm warten zahlreiche Showeinlagen von klassischen Standardtänzen angefangen über Hip Hop und bis hin zu Standardformation.

Turnierfacts Staatsmeisterschaft Formationen Latein 2015

Österreichische Meisterschaft Kür

30.Mai 2015                                                                      

Siegfried-Ludwig-Halle, Plättenstraße Ecke Donauwörther Straße, 2380 Perchtoldsdorf

Beginn: 15 Uhr                                                                                                                      

Genauer Zeitplan und Details auf www.fcponline.at                                                           

Tickets per Mail unter ticktes@fcponline.at erhältlich

Fotocredit:

Foto 01: Formationstanz Credit Regina Courtier

Foto 02: Formationstanz Credit Steffen Engel

Fotos für redaktionelle Zwecke bei Namensnennung honorarfrei.

SOLLEREDER Anna, AS / 21.05.2015
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: