Facebook: ÖTSV Seite drucken

Wer ist Österreichs bestes Standardtanz-Paar 2018?

Das entscheidet sich diesen Samstag, 03. November 2018, im oberösterreichischen Wels bei der Staatsmeisterschaft in den Standardtänzen. Als Titelverteidiger gehen Vasily Kirin & Ekaterina Prozorova, eines der internationalen Top-Paare des ÖTSV (aktuell Nummer 10 der Weltrangliste), in den Bewerb. Sie konnten sich seit 2014 den Titel vier Mal in Folge sichern. Doch das Feld der Verfolger ist leistungsmäßig dicht besetzt, unter ihnen auch die Vorjahres-Vizemeister Klemens Hofer-Barbara Westermayer und Vaclav Malek – Catharina Malek. Mit der Staatsmeisterschaft werden auch die zwei österreichischen Vertreter für die Heimweltmeisterschaft am 17. November, die im Rahmen der Austrian Open stattfinden, ermittelt. Neben der Staatsmeisterschaften veranstaltet der TSC Grün-Rot-Wels zum dritten Mal die „Welser Wiener Walzer Konkurrenz“

Gelingt Kirin/ Prozorova das Titel-Quintett

Kommenden Samstag wird die Sporthalle Vogelweide in Wels zur Tanzhalle umgewandelt. Mit der Österreichischen Staatsmeisterschaft steht der nationale Höhepunkt der Standardtänzer am Programm. Gleichzeitig finden auch die Österreichischen Meisterschaften der Senioren statt. In den Leistungsklassen S und A gibt sich das Who’s Who der österreichischen Standardtänzer ein Stelldichein, um das neue Königspaar zu küren.

Ihren Titel verteidigen wollen dabei Vasily Kirin und Ekaterina Prozorova, ihres Zeichens mittlerweile schon vierfache Staatsmeister Standard. Vergangenes Wochenende war das Paar noch beim Grand Slam in Moskau im Einsatz und konnte dort mit Rang 10 die dritte TOP-10 Platzierung in dieser Grand Slam Saison erzielen. Trainerin Ingrid Fussek ist von der aktuellen Topform der beiden auch in Hinblick auf die Heimweltmeisterschaft überzeugt: „Trainingsinhalte wurden umgesetzt, technischen Details im Bewegungsablauf verbessert und der mentale Fokus war beim Grand Slam klar zielgerichtet auf rhythmische Interpretation der Tänze. Ekaterina und Vasily sowie deren gesamtes Betreuerteam sind mehr als zufrieden mit der momentanen tänzerischen Leistung! Sie gehen mit großem Selbstvertrauen in die kommenden Turniere.“

Gute Chancen können sich auch Klemens Hofer und Barbara Westermayer ausrechnen. Das Paar zeigte sich zuletzt mit einigen Top-Platzierungen in sehr guter Verfassung und konnte schon 2015 und 2017 den Vizestaatsmeistertitel für sich beanspruchen. "Nach einer intensiven Vorbereitung freuen wir uns jetzt schon auf die Staatsmeisterschaft! Unser Ziel ist charakteristisches, musikalisches Tanzen... Nach der Staatsmeisterschaft geht die Vorbereitung weiter, da am darauffolgenden Wochenende die Weltmeisterschaft über 10 Tänze in Warschau stattfindet."

Vaclav Malek – Catharina Malek, Vizestaatsmeister 2016 und Drittplatzierte 2017, feierten zuletzt nach einer verletzungsbedingten Turnierpause ihr Comeback auf dem Tanzparkett: „Wir fühlen uns nach dieser kurzen Erholungspause besser als vorher. Wir sind seitdem entspannter, weniger verbissen, was sich laut unseren Trainern positiv auf unser Tanzen auswirkt. Daher wollen wir auch dieses Turnier mit dem gleichen Spaß angehen, den wir in den letzten Wochen hatten. Welches Ergebnis dabei entsteht, können und wollen wir gar nicht voraussehen. Schließlich hängt das nicht nur von unserer Performance ab, sondern auch von der der anderen Paare und ebenso vom Geschmack der Wertungsrichter. Wir freuen uns aufs heimische Publikum und hoffen, es begeistern zu können.“

Dahinter lauern unter anderem mit Herbert Stanonik - Alina Soboleva und Dominik Fus - Terezia Valeria Ziffova einige weitere aussichtsreiche Paare.

Dritte „Welser Wiener Walzer Konkurrenz“

Neben der Staatsmeisterschaft, die erstmalig vom TSC Grün-Rot-Wels durchgeführt wird, findet zum mittlerweile dritten Mal die „Welser Wiener Walzer Konkurrenz“ statt. 47 Tanzpaare – darunter 18 reine Hobbypaare - haben sich bereits für diesen Bewerb angemeldet, und eine Nennung ist auch jetzt noch möglich! Mitmachen kann dabei jeder, der gerne Wiener Walzer tanzt – egal ob Schüler, Studenten, Erwachsene oder Senioren, begeisterte Hobbytänzer, Anfänger oder Profis. Getreu dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles!“ soll dabei der Spaß und die Freude am Tanzen im Vordergrund stehen. Das PTArt Orchester wird in Wels die musikalische Gestaltung der Abendveranstaltung übernehmen

 

Tickets können im Vorverkauf erworben werden und nach Verfügbarkeit direkt vor Ort beim Turnier.

Österreichische Staatsmeisterschaft Standard 2018

 

Fotocredit: Götz/Gerstbauer

VETCHY Christoph, CV / 31.10.2018
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: