Facebook: ÖTSV Seite drucken

Von der Tanzshow aufs WM-Parkett

Vielen sind sie aus der Fernsehshow „Let´s Dance“ ein Begriff: Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov. Dabei liegen ihre eigentlichen Wurzeln nicht auf der Showbühne, sondern im Profitanzsport. Und genau dort wollen sie in 10 Tagen in Wien vor heimischem Publikum ihre unglaubliche Erfolgsserie fortsetzen. Bei der Heim-WM im Wiener Rathaus im Rahmen des 24.Vienna Dance Concourse!

Das Maß aller Dinge im Showdance

Seit Kindheitstagen steht sie am Tanzparkett. Im zarten Alter von nur 6 Jahren wagte Kathrin Menzinger ihre ersten Tanzschritte. Die Faszination aus Bewegung, Musik und Rhythmus hat sie seit dem nicht mehr losgelassen und ebnete den Weg für eine erfolgreiche Karriere im Tanzsport und Showbusiness. Mit 13 Jahren zum jüngsten Mitglied der Nationalmannschaft des Österreichischen TanzSport-Verbandes (ÖTSV) ernannt, erobert sie nunmehr seit 2004 gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Vadim Garbuzov die Tanzparketts auf der ganzen Welt. Zahlreiche internationale Erfolge und nationale Titel sind die Bilanz aus großem Talent, hartem Training und einer guten Portion Ehrgeiz.  In den vergangenen zwei Jahren krönten Menzinger/ Garbuzov ihre Ausnamehkarriere mit nicht weniger als sechs WM-und EM -  Goldmedaillen. Innerhalb kürzester Zeit kürte sich das ÖTSV-Paar damit nicht nur zum ersten dreifach Weltmeister in der Historie des österreichischen TanzSports, sondern ist weltweit das einzige Paar seit der ersten WM 1989, das den WM-Titel im Showdance sowohl in der Latein- als auch in der Standardsektion gewinnen konnte.


An diesen Erfolg wollen die beiden heuer anknüpfen. In der Favoritenrolle als amtierende Dreifachweltmeister wollen sie die Heim-WM nützen. Aktuell tanzen Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov in der RTL-Show „Let’s Dance“ und erfreuen sich auch in Deutschland großer Popularität. Die WM-Vorbereitung kommt dabei trotzdem nicht zu kurz, wie Kathrin Menzinger versichert:  „Da wir unsere WM - Kür aus dem Vorjahr "I AM A REFUGEE" tanzen werden, ist der Trainingsaufwand nicht so hoch wie bei einer neu einstudierten Kür. Dadurch, dass wir beide mit unsere prominenten Tanzpartner räumlich sehr nahe trainieren - Ich mit Heinrich Popow in Köln und Vadim mit Chiara Ohoven in Düsseldorf, haben wir viele gemeinsame Trainings, zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft, absolvieren können. Nachdem Vadim nun leider mit seiner Partnerin ausgeschieden ist, bringt dies jedoch den Vorteil, dass er nun noch öfter in Köln sein kann. Unser Tagesablauf wird momentan nur vom Tanzen bestimmt: Wir beginnen meistens um acht Uhr in der Früh mit den Prominenten zu trainieren und am Abend steht entweder Krafttraining oder gemeinsames Training für die WM, am Programm.  An Freizeit ist momentan nur wenig zu denken und zum Schlafen kommen wir auch nur wenig. Aber auch wenn es durch die Doppelbelastung momentan sehr intensiv ist, läuft die Vorbereitung momentan optimal.  Vor allem bringt uns die Teilnahme an „Let´s Dance“ tänzerisch sehr viel, da wir uns jede Woche neue Choreografien, mit unterschiedlichen Kostümen und Musikstilen überlegen und kreativ sein müssen.“

Größe Ziel für die Zukunft

„Solange wir tanzen möchten wir auch an Turnieren teilnehmen, auch wenn wir bei Let´s Dance teilnehmen heißt es noch lange nicht, dass wir vorhaben in den nächsten Jahren mit dem professionellen Tanzen aufzuhören. Unser großes Ziel ist es irgendwann den Weltrekord von sechs Weltmeistertiteln in der Professional Division im Showdance zu überbieten. Aber unser nächstes großes Ziel ist es den Zuschauern im Wiener-Rathaus eine tolle Show zu bieten und den Weltmeistertitel zu verteidigen. Wir freuen uns auf viele Zuschauer, auch mein prominenter Tanzpartner von „Let´s Dance“, der Paralympics-Sieger Heinrich Popow, wird uns bei der WM vor Ort die Daumen drücken“, so Kathrin Menzinger.

 

24. Vienna Dance Concourse: Im schönsten Tanzsaal der Welt  

Die WM der Professional Division im Showdance Standard am Sonntagabend, 9. April 2017, wird natürlich der krönende Abschluss des dreitägigen TanzSport-Festes. Doch schon ab Freitagmittag wird den Zuschauern mit zahlreichen Weltranglistenbewerben Tanzsport auf höchstem Niveau mit vielen Programmhöhepunkten geboten. Dazu wird heuer am Samstag und am  Sonntag auch die Wiener Landesmeisterschaft im Rahmen des Vienna Dance Concourse über die Bühne gehen, bei der alle Leistungsklassen an den Start gehen. Die Finali der S – Klasse mit den beliebten Solotänzen finden eingefügt im Rahmen der Weltmeisterschaft statt.           

Dabei fungiert das Wiener Rathaus traditionellerweise als ehrwürdiger Austragungsort für den WDSF Vienna Dance Concourse. Tanzsportler aus aller Welt reisen jährlich zu diesem Turnier nach Wien, auch heuer werden wieder bis zu 350 Paare aus mehr als 20 Nationen erwartet.                  

                                

24. Vienna Dance Concourse 2017

WDSF Weltmeisterschaft Professional Division in Showdance Latein

7.- 9. April 2017

Wiener Rathaus, Festsaal

 

Genauer Zeitplan: www.foxtrott.at

Akkreditierungsanfragen bitte an office@foxtrott.at

Tickets erhältlich über http://www.oeticket.com/


Fotocredit: Gerhard Janoch

 

VETCHY Christoph, CV / 01.04.2017
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: