Facebook: ÖTSV Seite drucken

Von der Tanzshow aufs EM-Parkett

Wien, 08.März 2016. Vielen sind sie aus den Fernsehtanzshows ein Begriff: Kathrin Menzinger, Vadim Garbuzov, Danilo Campisi und Julia Burghardt. Dabei liegen ihre eigentlichen Wurzeln nicht auf der Showbühne, sondern im Profitanzsport. Und genau dort wollen sie heuer vor heimischem Publikum große Erfolge feiern. Bei der Heim-EM im Wiener Rathaus im Rahmen des 23.Vienna Dance Concourse!

Mit blindem Vertrauen zum Doppelweltmeister

Seit Kindheitstagen steht sie am Tanzparkett. Im zarten Alter von nur 6 Jahren wagte Kathrin Menzinger ihre ersten Tanzschritte. Die Faszination aus Bewegung, Musik und Rhythmus hat sie seit dem nicht mehr losgelassen und ebnete den Weg für eine erfolgreiche Karriere im Tanzsport und Showbusiness. Mit 13 Jahren zum jüngsten Mitglied der Nationalmannschaft des Österreichischen TanzSport-Verbandes (ÖTSV) ernannt, erobert sie nunmehr seit 2004 gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Vadim Garbuzov die Tanzparketts auf der ganzen Welt. Zahlreiche internationale Erfolge und nationale Titel sind die Bilanz aus großem Talent, hartem Training und einer guten Portion Ehrgeiz.

2015 haben Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov österreichische TanzSport – Geschichte geschrieben. Mit ihrer atemberaubenden und im wahrsten Sinne fesselnden Kür „50 Shades of Grey“ gewannen Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov im November 2015 WM – Gold im Showdance Standard. Das Besondere an der Kür – mehr als zwei Minuten lang tanzt Kathrin Menzinger mit verbundenen Augen und muss wortwörtlich blind auf ihren Partner Vadim Garbuzov vertrauen.

Damit holten sie nur fünf Monaten nach ihrem ersten WM – Titel das zweite Mal Gold innerhalb eines Jahres. Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger kürten sich damit nicht nur  zum ersten Doppelweltmeister in der Historie des österreichischen TanzSports, sondern sind weltweit das einzige Paar seit der ersten WM 1989, das den WM-Titel im Showdance sowohl in der Latein- als auch in der Standardsektion gewinnen konnte.

An diesen Erfolg wollen die beiden heuer anknüpfen. In der Favoritenrolle als amtierende Doppelweltmeister wollen sie die Heim-WM nützen und endlich die EM -  Goldene nach Hause tanzen, denn „die fehlt uns noch in unserer Sammlung“, so Kathrin Menzinger und führt weiter aus: „2015 war mit dem Sieg bei Let’s Dance und unseren zwei Weltmeistertiteln ein absolutes Ausnahmejahr. Aber jetzt arbeiten wir hart daran, dass 2016 dem um nichts nachsteht. Man braucht immer neue Ziele. Vor heimischem Publikum ist die Motivation immer besonders groß, und wir hoffen natürlich auf zahlreichen Besuch unserer Fans am 20. März im wunderschönen Festsaal des Wiener Rathauses."

Aktuell tanzen Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov in der RTL-Show „Let’s Dance“ und erfreuen sich auch in Deutschland großer Popularität. Die EM-Vorbereitung kommt dabei trotzdem nicht zu kurz, wie Kathrin Menzinger versichert:  „Da wir unsere WM - Kür aus dem Vorjahr tanzen werden, ist der Trainingsaufwand nicht so hoch wie bei einer neu einstudierten Kür. Wir haben noch ein paar Änderungen vorgenommen, um die Show noch spektakulärer zu gestalten. Trotzdem ist es natürlich eine Doppelbelastung, die sehr viel Disziplin erfordert und hoffentlich am 20.März belohnt wird."

Der richtige Zeitpunkt für eine Premiere

Gemeinsam mit Kathrin und Vadim schickt der ÖTSV noch ein zweites Paar ins Rennen der Heim-EM. Im wohl schönsten Tanzsaal Österreichs, dem Festsaal des Wiener Rathauses, werden auch Danilo Campisi und seine Tanzpartnerin Julia Burghardt als Professionals um den EM-Titel im Showdance Standard kämpfen.

Die beiden bringen schon reichlich gemeinsame internationale Turniererfahrung mit, auch in bei der ORF – Show „Dancing Stars“ feierten sie Erfolge. Danilo Campisi holte zudem vergangen Juni bei der WM im Showtanz Platz 8 in einem stark besetzen Teilnehmerfeld.  Für die beiden als Paar ist diese EM trotzdem eine Premiere.

„Showdance ist eine Disziplin, die mehrere Tanzformen vereint und gerade das macht sie so interessant für uns. Wir haben schon seit Längerem die Idee zu einem ganz bestimmten Show-Thema und jetzt ist der richtige Zeitpunkt, diese umzusetzen. Die Möglichkeit, bei der Showdance – EM der Professionals zuhause in Österreich vor heimischem Publikum zu tanzen, wollten wir uns nicht entgehen lassen, “ so Danilo Campisi über die Beweggründe für die EM – Teilnahme.

Die Disziplin Showdance fasziniert die beiden ganz besonders: „Die Aufgabe sich mit anderen Tanzformen zu beschäftigen und auch selbst kreativ zu sein, was die Choreographie betrifft, macht uns großen Spaß und ist eine spannende Herausforderung. Etwas ganz Persönliches und Individuelles zeigen zu können, motiviert und inspiriert uns sehr. “

Um diese Chance bestmöglichen zu nützen, liegt der Fokus momentan auch ganz auf der Vorbereitung und dem Training. „Die Kür ist im Großen und Ganzen fertig, am Feinschliff und den Details arbeiten wir noch, damit wir am 20. März optimal performen können. Was die Musik betrifft, wollen wir noch nicht zu viel verraten, “ meint Julia Burghardt.

Der Heim-EM blickt das Tanzpaar voller Vorfreude entgegen: „Wir freuen uns riesig auf heimischen Parkett zu performen und werden die Atmosphäre im Wiener Rathaus bestimmt genießen. Unser Ziel ist es, das Publikum und die Wertungsrichter zu begeistern.“

23. Vienna Dance Concourse: Im schönsten Tanzsaal der Welt  

Die EM der Professional Division im Showdance Standard am Sonntagabend, 20. März 2016, wird natürlich der krönende Abschluss des dreitägigen TanzSport-Festes. Doch schon ab Freitagmittag wird den Zuschauern mit zahlreichen Weltranglistenbewerben Tanzsport auf höchstem Niveau mit vielen Programmhöhepunkten geboten. Dazu wird heuer am Samstag und am  Sonntag auch die Wiener Landesmeisterschaft im Rahmen des Vienna Dance Concourse über die Bühne gehen, bei der alle Leistungsklassen an den Start gehen. Die Finali der S – Klasse mit den beliebten Solotänzen finden eingefügt im Rahmen der Europameisterschaft statt.  

Dabei fungiert das Wiener Rathaus traditionellerweise als ehrwürdiger Austragungsort für den WDSF Vienna Dance Concourse. Tanzsportler aus aller Welt reisen jährlich zu diesem Turnier nach Wien, auch heuer werden wieder bis zu 300 Paare aus mehr als 20 Nationen erwartet.                                                                          

23. Vienna Dance Concourse 2016

WDSF Europameisterschaft Professional Division in Showdance Standard

18. bis 20. März 2016

Wiener Rathaus, Festsaal

Genauer Zeitplan: www.foxtrott.at

Akkreditierungsanfragen bitte an office@foxtrott.at

Tickets erhältlich über http://www.oeticket.com/

Bildnachweis: 

Doppelweltmeister Vadim Garbuzov & Kathrin Menzinger Credit Gerhard Janoch

SOLLEREDER Anna, AS / 08.03.2016
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: