Facebook: ÖTSV Seite drucken

Tanzklassen

Um Vergleiche unter TanzSportlern bei TanzSport-Veranstaltungen zu ermöglichen, gibt es ein Alters- und Leistungsklassen-System. Die Alterklassen unterscheiden nach Jahrgängen (Schüler, Junioren, Jugend, Allgemeine Klasse und Altersklassen "über30", über45", "über 55" bzw. Senioren I, Senioren II, Senioren III), die Leistungsklassen nach Erfolgen.

Leistungsklassen

Neueinsteiger beginnen in ihrer jeweiligen Altersklasse in der Leistungsklasse "D" und steigen nach einem erfolgsabhängigen Punktesystem in die C-, B-, A- und S-Klasse auf. Die S-Klasse (Sonderklasse) stellt die höchste erreichbare Klasse dar, aus ihr rekrutieren sich auch die Vertreter bei internationalen Meisterschaften. Alle Klasseneinteilungen gelten für Standard-Tänze, Lateinamerikanische Tänze und die Kombination (10 Tänze).

Altersklassen

Schüler: älterer Partner im jeweiligen Kalenderjahr 11 Jahre und jünger
Junioren I: älterer Partner im jeweiligen Kalenderjahr 12 oder 13 Jahre
Junioren II: älterer Partner im jeweiligen Kalenderjahr 14 oder 15 Jahre
Jugend: älterer Partner im jeweiligen Kalenderjahr 16 bis 18 Jahre
Allgemeine Klasse: alle Altersklassen (ausgenommen Schüler und Junioren) vor jenem Kalenderjahr in welchem der 16. Geburtstag des älteren Partners liegt
Senioren I: jüngerer Partner im jeweiligen Kalenderjahr 30 Jahre oder älter
Senioren II: jüngerer Partner im jeweiligen Kalenderjahr 45 Jahre oder älter
Senioren III: jüngerer Partner 45, älterer Partner 55 oder älter im jeweiligen Kalenderjahr

 

World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: