Facebook: ÖTSV Seite drucken

Presseaussendung 04/2012 (EM 2012 Latein-Formationen Schwechat)

EM 2012 Latein-Formationen Schwechat




• TanzSport

• EM der Formationen „Lateinamerikanische Tänze“

• Beide Österreichischen Teams im Finale

• Multiversum Schwechat, 5. Mai 2012

Liebe Medienvertreter!

Großer Erfolg für Österreichs Formations-Teams bei der Heim-EM!

Beide heimischen Teams standen Samstag Abend im Finale der Europameisterschaft der Latein-Formationen im Multiversum in Schwechat. Mit den Plätzen 5 und 6 haben sie sich weiter an der Weltspitze festgesetzt und die Stimmung im gut besuchten Multiversum zum überkochen gebracht!

Samstag Abend um 21.47 stand es fest – beide heimischen Teams sind im Finale der besten 6 Teams Europas – die in diesem Fall auch mit den besten 6 Teams der Welt gleichzusetzen ist. Doch nicht nur diese Nachricht brachte die weit über 1.000 Fans im neuen Schwechater Sporttempel in Ekstase. Der HSV Zwölfaxing, 8 mal in Serie Staatsmeister und aktuell WM 6., sowie der TSC Schwarz Gold Wien, derzeit 2 Mal in Folge Vize-Staatsmeister und WM 7., haben es geschafft. Umso beachtlicher, dass es dem HSV Zwölfaxing gleich bei seiner Feuerprobe der neuen Choreographie „And the Oscar goes to …“ und neuen Outfits gelungen ist, sich gleich wieder in der Weltelite zu behaupten. Dabei wurden Oscarprämierte Filmmusiken in die fünf Lateinamerikansichen Tänze Samba, Cha Cha Cha, Rumba, Paso Doble und Jive verarbeitet.

Der Serienstaatsmeister überzeugte bei der Heim-EM nicht nur am Parkett, sondern wusste auch als guter Gastgeber zu glänzen. Im Finale - weit nach 23:00, bereits der 4. Durchgang an diesem Tag, der für unsere Teams bereits um 07:00 früh begonnen hat - wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert, um mit allen 8 Paaren gemeinsam auf der Fläche eine tolle Show abzuliefern. Es hat sich ausgezahlt. Mit dem 5. Platz konnte man sich im Vergleich zur Weltmeisterschaft sogar noch um einen Platz verbessern.

Dasselbe Kunststück gewann auch dem TSC Schwarz Gold Wien mit seiner Choreographie „Siamo Noi“. Ein Club, der erst 2009 zum ersten Mal mit einer damals sehr jungen und unerfahrenen, aber topmotivierten Mannschaft bei einer Staatsmeisterschaft angetreten war und prompt den Aufstieg in die erste Bundesliga geschafft hat. Ein Jahr später konnte man bereits in der obersten Klasse den Vize-Staatsmeister erringen, wodurch auch der internationale Startplatz gesichert war. Das Finale bei der Europameisterschaft vor heimischer Kulisse stellt nun den vorläufigen Höhepunkt für die sympathischen Wiener dar.

Die Vertreter beider heimischen Teams waren sehr glücklich mit dem Resultat und tanzten nochmal bei der Aftershow-Party bis in die frühen Morgenstunden. Der neue Europameister ist auch der aktuelle Weltmeister und kommt aus Litauen: das A-Team der Klaipeda University Zuvedra mit ihrer Scorpions-Choreographie „Rock you like a hurricane“. Der zweite Platz ging an den entthronten Europameister aus Russland Vera Tyumen mit „Around the world“ wo die Fans auf eine musikalische Weltreise mitgenommen wurden. Platz drei und vier gingen an die deutschen Traditionsclubs Grün-Gold Bremen mit „Blast“ und die FG Aachen/Düsseldorf Rot-Weiss mit „Like a Rose“. Insgesamt nahmen 16 Formationen Teil mit maximal zwei Vertretern pro Nation.

Ihr ÖTSV-Communications-Team

Ronny Leber                Erwin Poschner
0650 / 766 25 36         0680 / 246 63 11
communications@tanzsportverband.at

Ergebnisse

WDSF 2012 European Formation Latin - 6 Teams im Finale

Finale
1. A-Team Klaipeda University Team Zuvedra - Rock You Like A Hurricane (Litauen)
2. Vera Tyumen - Around the World (Russland)
3. A-Team Grün-Gold-Club Bremen e.V. - Blast (Deutschland)
4. A-Team FG Aachen/Düsseldorf Rot-Weiss - Like A Rose (Deutschland)
5. A-Team HSV Zwölfaxing - And The Oscar Goes To … (Österreich)
6. A-Team TSC Schwarz-Gold Wien - Siamo Noi (Österreich)

Semi-Finale
7. B-Team Klaipeda University Team Zuvedra - Cuba (Litauen)
7. Mechta Krasnodar - Pirates (Russland)
9. Double V Latin Formation Team - True Colors (Niederlande)
10. Botafogo Dance Ensemble - Tom Jones (Ungarn)
10. A-Team Gala TE - P!nk (Ungarn)
10. Dance East - I‘m Yours (Niederlande)

Vorrunde
13. CMG Junior (Radom) - Beautiful World (Polen)
14. Amadeo Mini Maxi – Dance Team Clubul de Dans Sportiv Mini Maxi DC - Remember Boney M (Rumänien)
14. Dance Club Beodance - Bollywood (Serbien)
14. TKG Hlinsko - Africa (Tschechische Republik)

07.05.2012
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium