Facebook: ÖTSV Seite drucken

Österreichischer Semifinaleinzug bei Grand Slam Auftakt

Gestern, Samstag, stand im finnischen Helsinki der Auftakt zur diesjährige Grand Slam – Serie am Programm. Das ÖTSV – Paar Vasily Kirin und Ekaterina Prozorova konnte in dem starken Teilnehmerfeld den ausgezeichneten 9. Platz für sich verbuchen. Auf nationaler Ebene waren die Wiener Landesmeisterschaften in den lateinamerikanischen Tänzen das Highlight des Wochenendes. Hunor Sebesi und Jaroslava Huber konnten sich den diesjährigen Landesmeistertitel feiern. Die Titelverteidiger Gustavs Ernests Arajs - Katharina Würrer mussten nach der ersten Runde krankheitsbedingt das Turnier beenden.

Erster Grand Slam der Saison

Traditionell läutet das erste Grand Slam – Wochenende die neue Saison auf internationalem Top-Level ein. Die Grand Slam Serie, die insgesamt fünf Turnierwochenenden sowie ein großes Finale umfasst, ist die wichtigste Turnierreihe der World Dance Sport Federation (WDSF).

Das Teilnehmerfeld in den Standardtänzen war mit 80 Paaren am Samstag stark besetzt, unter ihnen natürlich alle Top – Paare der Disziplin. Dominiert wurde das Turnier einmal mehr von jenen zwei Paaren, die auch schon in den vergangenen Monaten stets ganz oben am Podest der Grand Slam – Serie standen. Allen voran die Seriensieger, Dmitry Zharkov und Olga Kulikova, die mit ihrem Auftritt ihre absolute Vormachtstellung unterstrichen. Auf dem zweiten Platz folgten, wie auch schon vor zwei Wochen bei der Europameisterschaft, Evaldas Sodeika - Ieva Zukauskaite aus Litauen. Platz Drei ging an Francesco Galuppo und Debora Pacini aus Italien.

Erst im Semifinale mussten sich Kirin/Prozorova verabschieden, mit einer tollen Leistung beendeten sie den Grand Slam in Helsinki auf dem 9.Platz und verpassten damit den Einzug in das erhoffte Finale. Dennoch konnte sich das ÖTSV – Paar im Vergleich zum letzten Jahr um einen Rang verbessern und ihre Position in der erweiterten Weltspitze festigen.

„Wir sind nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis da wir gerne ins Finale gekommen wären, aber das Turnier war ganz ok.“ gab sich Ekaterina Prozorova nach dem Turnier kritisch.

Top besetzte Wiener Landesmeisterschaft

Auf nationalem Boden wurde es am gestrigen Samstag, 3.3.2018, bei den Wiener Landesmeisterschaften in den lateinamerikanischen Tänzen spannend. In einem starken Teilnehmerfeld waren fast alle österreichischen Top-Paare am Tanzparkett. Damit war die Landesmeisterschaft das am zweitbesten besetze nationale Turnier nach den Staatsmeisterschaften. Hunor Sebesi und Jaroslava Huber konnten sich dabei erstmals den Wiener Landesmeistertitel sichern und zeigten sich danach überglücklich:“ Wir sind extrem glücklich als frischgebackene Wiener Landesmeister, das Tanzen war heute super für uns. Unsere nächste große Meisterschaft ist die Staatsmeisterschaft am 7. April im Wiener Rathaus.“. Die Titelverteidiger aus dem Vorjahr und aktuellen Staatmeister Gustavs Ernests Arajs - Katharina Würrer mussten nach der Vorrunde krankheitsbedingt das Turnier beenden. Hinter Hunor Sebesi und Jaroslava Huber konnten sich Andra Jüttner – Renata Smidova vor Christoph Holczik - Katrin Kallus den zweiten Platz ertanzen. Am 7.April stehen im Rahmen des Vienna Dance Concourse die Staatsmeisterschaften im Lateintanz auf dem Programm.

 

WDSF Grand Slam Standard in Helsiniki (FIN), 3. März 2018

1.           Dmitry Zharkov - Olga Kulikova                                 RUS      
2.           Evaldas Sodeika - Ieva Zukauskaite                            LTU       
3.           Francesco Galuppo - Debora Pacini                               ITA        
4.           Vaidotas Lacitis - Veronika Golodneva                           LTU       
5.           Evgeny Moshenin - Dana Spitsyna                              RUS      
6.           Alexey Glukhov - Anastasia Glazunova                         RUS

9.           Vasily Kirin - Ekaterina Prozorova                           AUT

 

Ergebnisse im Detail auf www.worlddancesport.org.

Ergebnisse Wiener Landesmeisterschaft Latein

1.           Hunor SEBESI / Jaroslava HUBER                                 (UTSC Forum – Wien)        
2.           Andras JÜTTNER / Renata SMIDOVA                             (TSC Burghof Voitsberg)
3.           Christoph HOLCZIK / Katrin KALLUS                              (Saltare)   
4.           Andrii KAMYSHNYI / Karina SHPAKOVSKAYA                 (ATSC Imperial – Wien)
5.           Klemens HOFER / Barbara WESTERMAYER                    (TSK Juventus – Wien)
6.           Tim GRABENWÖGER / Natalie CREMAR                       (TSK Modena – Wien)

VETCHY Christoph, CV / 04.03.2018
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: