Facebook: ÖTSV Seite drucken

Medaillenhungrig

Wien, 04.05.2016. Kommendes Wochenende, am Samstag, 08.05.2016, steht im litauischen Kaunas die Weltmeisterschaft im Showdance Standard der Professionals am Programm. Mit Danilo Campisi und Julia Burghardt, Fünftplatzierte bei der Heim – EM, schickt der ÖTSV ein hoffnungsreiches Paar in den Bewerb. Die amtierenden österreichischen Doppelweltmeister, Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov, müssen auf eine Titelverteidigung verzichten, sie sind zeitgleich in Baden-Baden für den European Dance Award nominiert.

Als Multitalente zur WM

Sie sind Trainer, Choreographen und Coaches. Sie waren auf dem Showparkett von „Dancing Stars“ ebenso im Einsatz wie auf zahlreichen anderen Bühnen und in Ballrooms. Aber sie sind auch, und vor allem, Profisportler. Der rote Faden, der sich durch alle Bereiche zieht – das Tanzen. Dem gehört ihre ganze Leidenschaft. Dort liegen ihre Wurzeln.

Die Rede ist von Danilo Campisi und Julia Burghardt. Mit ihrer WM – Teilnahme am kommenden Sonntag  in Litauen setzen sie einen weiteren wichtigen Schritt in ihrer Profi-Tanzsportkarriere.

Erst vor wenigen Wochen standen die beiden bei der Heim – Europameisterschaft der Professionals im Wiener Rathaus erstmals in der Disziplin Showtanz am Parkett und schafften dort auf Anhieb die Qualifikation fürs Finale. Am Ende fehlten nur wenige Punkte auf die Bronzemedaille. Nun bietet die bevorstehende Weltmeisterschaft eine neue Chance.

„Wir sind voller Vorfreude! Es ist eine große Ehre, Österreich bei dem WM vor internationalem Publikum und Wertungsrichtern präsentieren zu dürfen. Das ist etwas ganz Besonders, wir sind sehr dankbar dafür und es erfüllt uns mit großen Stolz,“ zeigt sich Danilo Campisi vor der Abreise nach Litauen entspannt und positiv.

Die Wochen seit der Heim – EM haben die beiden zur intensiven Vorbereitung und für den letzten Feinschliff an ihrer Choreographie genützt. Die Kür „Sicily meets Austria“, eine Begegnung der Kulturen am Tanzparkett, liegt den Beiden sehr am Herzen, nicht zu Letzt, weil sie einen starken Bezug zu ihrem, vom Tanzen geprägten, Leben aufweist.„Das Feedback nach unserer EM – Teilnahme war absolut überwältigend, das war ein magischer Abend. Wir haben zahlreiche Glückwünsche von Zuschauern wie auch Judges erhalten. Das hat uns sehr beflügelt und in unserem Weg bestärkt,“ so Campisi und führt weiter aus, „aber es war auch ein „Heimspiel“. Auswärts ist es immer schwieriger, zu begeistern. Genau deswegen ist das unser primäres Ziel für die WM – mitzureißen und zu faszinieren.“

Dabei fällt die Einschätzung der Konkurrenz sehr schwer, erklärt Julia Burghardt: „Wir kennen die genaue Startliste nicht, diese wurde noch nicht veröffentlicht. Wir wissen nur, dass sich 10 Paare gemeldet haben.  Wir rechnen dabei mit zumindest drei Paaren, die bei der EM nicht dabei waren. Im Gegensatz zu den klassischen Disziplinen wie Standard und Latein, wo man sehr viele Turniere tanzt und sich gegenseitig kennt, ist das im Showtanz, einer noch jungen Disziplin, ungleich schwerer.“ Deshalb will sich das ÖTSV - Paar auch nicht zu einer konkreten Wunschplatzierung äußern, „aber eine WM – Medaille wäre natürlich ein Traum,“ gibt Campisi unumwunden zu. Begleitet werden die beiden nach Litauen von ihrem Coach Michael Schmalzbauer.

Nichtsdestotrotz schmieden die Beiden auch schon fleißig Pläne für danach: „So sehr wir uns auf die WM freuen, wird es nach dieser intensiven Trainingsphase auch wieder Zeit für Anders und Neues. Gleich nach der WM setzen wir mit dem nächsten und letzten Teil unserer Ausbildung zum staatlichen geprüften Trainer fort.“

And the Oscar goes to...?

Die Hauptprotagonisten der letzten Showtanz – Europa-und Weltmeisterschaften wird im Litauen allerdings vergeblich suchen. Das erfolgreichste ÖTSV – Paar, Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov, ihres Zeichen amtierende Doppelweltmeister und frischgebackene Europameister, verzichten schweren Herzens auf die Möglichkeit ihren Titel zu verteidigen.

Der Grund ist dabei durchaus sehr erfreulich: Kathrin und Vadim wurden mit ihrer „50 Shades of Grey“ -Kür für den „European Dance Award“ vorgeschlagen. Dabei nominiert eine hochkarätige Fachjury europaweit die besten sechs Acts aus allen Bereichen des Showtanzes. Am kommenden Samstag, 7. Mai 2016, kämpfen die Nominierten nun im Rahmen einer großen Gala im Kurhaus im deutschen Baden-Baden um den „Goldenen Colibri“. Dieser wird zum vierten Mal für die beste Tanzshow des vergangenen Jahres verliehen.

 "Es war für uns eine große Ehre, zur Teilnahme an dieser Veranstaltung – quasi den „Oscar für Showdance - nominiert zu werden, und wir hoffen - auch mit Hilfe des Publikums - die Jury mit unserer Darbietung zu überzeugen,“ erzählt  Kathrin und ergänzt,  "ich bin ja immer noch bei "Let's Dance" mit meinem Promi-Partner Ulli Potofski dabei, diese Doppelbelastung hat aber im Vorjahr bei unserem WM-Titel in Wien  auch funktioniert, also sind wir optimistisch auch beim "Goldenen Colibri" eine gute Figur zu machen."

"Ein Wehmutstropfen ist leider die Tatsache, dass am gleichen Wochenende in Litauen die WM im Showdance Standard stattfindet, und wir daher unseren Titel dort nicht verteidigen können, " findet Vadim, " aber wir werden für nächstes Jahr eine neue Standard-Kür vorbereiten und uns hoffentlich den Titel zurückholen können."

Die Konkurrenz beim „European Dance Award“ ist buntgemischt – ein Boogie-Woogie Paar aus Italien findet sich ebenso darunter wie ein Akrobatik-Contemporary-Tanz aus der Ukraine und ein russischer Balletttänzer. Als zweites Paar aus dem Turniertanzsport sind neben Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger die deutschen Vizemeister und WM – Finalisten bei den Latein-Amateuren, Timur Imametdinov und Nina Bezzubova, nominiert.

Die Gewinner der vergangenen Jahre zeugen davon, wie hochkarätig der Award einzuordnen ist: Benedetto Ferrugio und Claudia Köhler gewannen 2015, Charles Guileaumme Schmidt und Elena Salikowa 2014.

Die sechs Jurymitglieder, sowie als siebter Wertungsrichter das Publikum, küren im Rahmen eines Galaballs den diesjährigen Gewinner. Kathrin und Vadim werden mit ihrer Kür zu "Fifty Shades of Grey", die ihnen schon zweimal die Goldene bei  WM und EM gebracht hat, antreten und hoffen, auch diesmal um den Sieg mitreden zu können.

WDSF World Championship PD Showdance Standard 2016

8. Mai 2016, Kanaus/ Litauen

Alle Ergebnisse zur finden Sie auf der offiziellen Seite der World Dance Sport Federation und auf der offiziellen Seite des Österreichischen TanzSport-Verbandes.

 

European Dance Award

7.Mai 2016, Baden-Baden/ Deutschland

http://www.european-dance-award.com/

https://www.facebook.com/EuropeanDanceAward/?fref=ts

+++Bildmaterial*+++

Foto 01 Danilo Campisi & Julia Burghardt c_Gerhard Janoch

Foto 02: Kathrin Menzinger & Vadim Grabuzov c_Gerhard Janoch 

 

04.05.2016
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: