Facebook: ÖTSV Seite drucken

Hofer/ Westermayer sind Staatsmeister Kombination 2016

Wien, 09.Mai 2016. Vergangenen Samstag, 7. Mai 2016, fanden in Wien die Österreichische Staatsmeisterschaft und die Österreichische Meisterschaften in der Kombination statt. In einem spannenden Wettkampf um den vakanten Staatsmeister - Titel setzten sich schließlich Klemens Hofer und Barbara Westermayer gegenüber den Mitstreitern erfolgreich durch. Das aufstrebende ÖTSV – Paar meisterte den Spagat zwischen Standard- und Latein bravourös und wusste über die 10 Tänze am besten zu überzeugen.

Neues Königspaar über zwei Welten

Das Sportzentrum am Kaiserwasser präsentierte sich vergangenen Samstag als nationaler Tanzhotspot. 60 Paare zeigten in unterschiedlichen Alters- und Leistungsklassen ihr Können in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen.

In der höchsten Leistungsklasse, der Sonderklasse, war das Teilnehmerfeld mit neun Paaren hochkarätig besetzt. Für gleich fünf davon war es das erste Antreten bei einer Staatsmeisterschaft in den 10 Tänzen. Die Disziplin „Kombination“ wird dabei nicht umsonst auch gerne als Königsklasse bezeichnet, sind doch die Paare gefordert, die Standard- als auch Lateinamerikanischen Tänze gleichermaßen auf hohem Niveau darzubieten.

Eine Herausforderung, die in diesem Fall von Klemens Hofer und Barbara Westermayer bravourös gemeistert wurde. Das Paar vom TSK Juventus Wien präsentierte sich perfekt austrainiert und voll fokussiert.

In den Standardtänzen konnten die beiden unangefochten alle ersten Plätze für sich verbuchen. Dazu zeigten sie eine solide Leistung im Lateinbewerb.

Hofer/ Westermayer erreichen damit einen neuen Höhepunkt in ihrer gemeinsamen Tanzkarriere. Seit nunmehr drei Jahren stehen sie zusammen am Parkett. Erst im vergangenen Herbst sicherten sich die beiden den Vizestaatsmeistertitel in den Standardtänzen, dazu kamen in den letzten Monaten auch zahlreiche internationale Erfolge.  

„Es war ein tolles Turnier bei extrem guter Stimmung und einer fantastischen Unterstützung durch das Publikum. Jeder hat versucht, sein Bestes zu geben, denn natürlich will den Titel jeder haben. Wir haben uns intensiv auf diesen Tag vorbereitet und es hat uns wirklich großen Spaß gemacht zu zeigen, was wir können. Jetzt sind wir einfach stolz und glücklich, dass wir unser großes Ziel erreicht haben,“ freut sich die frischgebackene Staatsmeisterin Barbara Westermayer.

Klemens Hofer und Barbara Westermayer werden als Staatsmeister 2016 auch Österreich bei der WM 10 Tänze vor heimischem Publikum vertreten – diese findet am 19. November 2016 im Rahmen der Austrian Open Championships statt.

Doch Pause ist dem neuen Königspaar keine vergönnt – schon am Freitag brechen Klemens Hofer und Barbara Westermayer nach Polen auf. Sie werden dort bei der Europameisterschaft in den Standardtänzen gemeinsam mit Vasily Kirin und Ekaterina Prozorova Österreich vertreten.

Platz Zwei in der S – Klasse ging an Andrii Kamyshinyi und Karina Shpakovskaya, die sich neun von zehn 2. Plätzen sicherten. Das Paar tanzt seit September 2015 gemeinsam in Österreich und konnte bereits vor wenigen Wochen bei der Staatsmeisterschaft Latein mit einem 6. Platz aufzeigen.

Platz 3, und damit in diesem Fall gleichzeitig den Vizestaatsmeistertite, holte sich das österreichische Paar Christoph Holczik und Eva Fus vom TSC Vienna Dance.

Insgesamt spiegelt das Ergebnis der Staatsmeisterschaft die Charakteristik dieser Disziplin wider – während Klemens Hofer und Barbara Westermayer in den Standardtänzen dominierten, galt selbiges für Christoph Holczik und Eva Fus in den Latein-Tänzen.

Wer sich in der Kombination vorne behaupten will, muss sowohl in den Standard- als auch Lateintänzen eine ausgewogene Leistung zeigen. Die Plätze 4 bis 6 lagen denkbar knapp beieinander.

Volle Halle, begeistertes Publikum

Neben der Staatsmeisterschaft Kombi wurden auch die Österreichischen Meisterschaften Kombination in zahlreichen Altersklassen ausgetragen. Vor ausverkaufter Halle und bei bester Stimmung zeigten die Tanzpaare ihr Können. Das Publikum war begeistert.

Der TSK Juventus Wien zeichnete sich für die reibungslose und erfolgreiche Organisation dieser gelungen Staatsmeisterschaft auf. Auch eine Premiere erwartete die Zuschauer: das neu gegründete Standard – Formations – Team des TSC Schwarz Gold begeisterte mit einer Showeinlage.

Ergebnisse Österreichische Staatsmeisterschaft Kombination 2016

7. Mai 2016, Wien

1.   Klemens Hofer – Barbara Westermayer (TSK Juventus Wien)

2.   Andrii Kamyshinyi – Karina Shpakovskaya (ATSC Imperial Wien)

3.   Christoph Holczik – Eva Fus (TSC Vienna Dance Wien)  

4.   Herbert Stanonik – Alina Soboleva (TSK Modena Wien)

5.   Michael und Christina Walter (TSC Grün-Rot-Wels)

6.   Dominik Fus – Sarah Plutzar (TSK Juventus-Wien) 

09.05.2016
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: