Facebook: ÖTSV Seite drucken

Gute Leistungen der ÖTSV-Paare bei der Latein-WM

Am gestrigen Samstag fand in Moskau die Weltmeisterschaft in den lateinamerikanischen Tänzen statt. Österreichs Staatsmeister Hunor Sebesi – Jaroslava Huber belegten dabei den 32. Platz, ihre ÖTSV-Kollegen Christoph Holczik - Katharina Würrer den 49. Rang. Den Weltmeistertitel holten sich die Titelverteidiger Armen Tsaturyan - Svetlana Gudyno aus Russland. Bei der zeitlich parallel abgehaltenen WM der Standardformationen sicherte sich der TSK Juventus Wien Platz 9, die zweite österreichischen Formation, der TSC Schwarz-Gold, Rang 12.

Österreichs aktuelle Nummer Eins in den lateinamerikanischen Tänzen, Hunor Sebesi – Jaroslava Huber, erreichte bei der Rückkehr auf das WM-Parkett gestern den guten 32. Platz. 

„Wir und unsere Trainer sind heute extrem mit unserem Tanzen glücklich. Tänzerisch sind wir unserem Maximum für den heutigen Tag sehr nahegekommen, daher sind wir zufrieden. Um uns unseren heiß ersehnten Platz im Viertelfinale zu erkämpfen, arbeiten wir intensiv weiter.  Riesen Dank an alle, die uns von Zuhause aus angefeuert haben.“

Das zweite ÖTSV-Paar, Christoph Holczik - Katharina Würrer, zeigte ebenfalls eine gute Leistung. Die beiden tanzten bei ihrer ersten gemeinsamen Weltmeisterschaft auf Rang 49 und verpassten nur knapp die zweite Runde.

Weltmeistertitel verteidigt

Das russische Paar Armen Tsaturyan - Svetlana Gudyno sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Weltmeistertitel in den lateinamerikanischen Tänzen. Die Silbermedaille ging an das deutsche Paar Marius-Andrei Balan - Khrystyna Moshenska vor ihren Landsleuten Timur Imametdinov - Nina Bezzubova

WM der Standardformationen

Neben der WM in den lateinamerikanischen Tänzen wurde gestern in Moskau der Weltmeister in den Standardformationen gekürt. An der Spitze gab es für die russischen Gastgeber einen Doppelsieg: Vera Tyumen Standard Team feierte zum wiederholten Mal den WM-Triumph. Der Vizeweltmeistertitel ging an Duet Perm Standard Team vor der deutschen Formation TSC Schwarz-Gold d. ASC Göttingen 1846. Die beiden Österreichischen Formationen verpassten das Finale, TSK Juventus Wien ertanzte Platz 9 und TSC Schwarz Gold den 12. Platz.

 

WDSF World Championships Latein 2019
7. September 2019, Moskau/Russland

1.         Armen Tsaturyan - Svetlana Gudyno                        RUS   
2.         Marius-Andrei Balan - Khrystyna Moshenska           GER   
3.         Timur Imametdinov - Nina Bezzubova                      GER   
4.         Andrey Gusev - Vera Bondareva                               RUS   
5.         Charles-Guillaume Schmitt - Elena Salikhova          FRA   
6.         Andrea Silvestri - Varadi Martina                                HUN

32.       Sebesi Hunor - Jaroslava Huber                                AUT
49.       Christoph Holczik - Katharina Würrer                        AUT


WDSF World Championships Standardformationen 2019
7. September 2019, Moskau/Russland


1.         Vera Tyumen Standard Team                            RUS   

2.         Duet Perm Standard Team                                RUS   
3.         TSC Schwarz-Gold d. ASC Göttingen 1846     GER   
4.         Braunschweiger TSC                                        GER   
5.         Danza Brno                                                        CZE    
6.         DSV Sway of Life                                               NED

9.         TSK Juventus Wien A-Team                          AUT               
12.       TSC Schwarz Gold A-Team Standard           AUT

VETCHY Christoph, CV / 08.09.2019
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: