Facebook: ÖTSV Seite drucken

Gründung eines Europäischen Tanzsportverbandes

Im Rahmen der 28. German Open Championships in Stuttgart gründeten 26 nationale Mitglieder der World DanceSport Federation (WDSF) den europäischen Verband für Tanzsport "DanceSport Europe". Gründungsmitglied war auch der ÖTSV, vertreten durch Sportdirektor Peter Steinerberger.

Diese neue Ebene oberhalb der Nationalverbände und innerhalb des Weltverbandes soll die Förderung und Organisation des Tanzsports in Europa voranbringen. Innerhalb der WDSF existiert bereits der Kontinentalverband Asien, Europa ist nun der zweite, mit Afrika ist der dritte in Vorbereitung.

Rund zwei Drittel (31) aller europäischen Mitgliedsnationen der WDSF nahmen an der Gründungsversammlung der WDSF European Continental Association nach Schweizer Recht am 16.8.2014 in Stuttgart teil. Marc-Frédéric Schäfer führte als Justiziar durch die Versammlung.

Das Managing Committee hat die Aufgabe, die Anerkennung des Kontinentalverbandes durch die WDSF zu erreichen sowie die erste Hauptversammlung vorzubereiten und durchzuführen, auf der ein reguläres Präsidium gewählt werden wird. In der anschließenden konstituierenden Sitzung verständigte sich das Komitee auf den Vorsitzenden Antero Koponen (Finnland) und den stellvertretenden Vorsitzenden Franz Allert (Deutschland). Weitere Mitglieder sind Eva Bartunkova (Tschechien), Fleming Riis (Dänemark), Sergio Rotaris (Italien) und als Aktivenvertreterin Ashli Williamson (Dänemark).

 

STEINERBERGER Peter, PS / 18.08.2014
News: ÖTSV allgemein
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: