Facebook: ÖTSV Seite drucken

Grabenwöger/Cremar tanzen zu sensationellem 10. Platz bei der Jugend Europameisterschaft!

Tim Grabenwöger – Natalie Cremar konnten am gestrigen Sonntag, den 29.4.2018, bei der Jugend Europameisterschaft der Zehntänze im moldawischen Chisinau eine Talentprobe ablegen. Die beiden erreichten mit dem sensationellen 10. Platz ihre beste Platzierung bei einer internationalen Meisterschaft. Das junge aufstrebende Tanzpaar konnte damit die starken Leistungen aus den Vorwochen mehr als bestätigen.

 

Ausrufezeichen in der Königsdisziplin

In der Disziplin „10 Tänze“ ist der Name Programm – die Paare müssen sich sowohl in allen Latein – als auch Standardtänzen beweisen. Nicht umsonst wird diese Kombination oftmals auch als Königsklasse im Tanzsport bezeichnet. Tim- und Natalie absolvierten bereits am Samstag, dem  Vortag zur Jugend Europameisterschaft, ein straffes Programm -  quasi als Aufwärmprogramm tanzten sie das WDSF Youth Open Latein und das World Open Latein in Chisinau getanzt. Schon bei dem beiden „Vorbereitungsturnieren“ zeigte sich -mit einem 9. Platz in den Youth Open und einem 30. Platz bei den World Open - dass bei der Europameisterschaft am Sonntag einiges möglich sein würde.Schlussendlich tanzten sie sich mit dem 10. Platz mitten in Europas Tanznachwuchselite und sind damit eine der stärksten Nachwuchshoffnungen des ÖTSV für die Zukunft.Das Paar zeigte sich nach dem Turnier überglücklich über den Erfolg: „Wir sind sehr glücklich über das Ergebnis. Am Morgen haben wir noch gescherzt, dass wir gerne den Platz unserer Startnummer erreichen würden (eben 10). Et voilà. .. Unser besonderer Dank gilt unseren Trainern Zufar Zaripov und Vladimir Slon für die fantastische Betreuung."
Kommendes Wochenende, am 5.5.2018, trifft das erfolgreiche Nachwuchspaar bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im Kombinationstanz auf die Titelverteidiger Klemens Hofer und Barbara Westermayer. Die ÖTSV – Nachwuchshoffnungen   werden alles daran setzen, die aktuellen  Staatsmeister entsprechend zu fordern.

Hofer –Westermayer in Budapest erfolgreich

In Vorbereitung auf die Staatsmeisterschaften am kommenden Wochenende tanzten die Titelverteidiger dieses Wochenende bei den WDSF World Open in Budapest (Ungarn) und konnten mit einem ausgezeichnetem 4. Platz ebenfalls aufzeigen. Klemens Hofer – Barbara Westermayer fühlen sich, top vorbereitet (Wortwiederholung) für den Kampf um den Staatsmeistertitel:  „Der Lateinteil des Finales hat erst nach Mitternacht stattgefunden. Nach diesem intensiven Turnier über sechs  Runden (18 Paare waren am Start) fühlen wir uns jetzt bereit für kommende Woche."
Als zweites österreichisches Paar haben es Andrii Kamyshnyi und Karina Spakovskaya ins Finale geschafft und belegten 2. Plätze hinter Hofer-Westermayr den 6. Platz.

TSC Schwarz Gold startet als Sieger in die Formationsbundesliga – Saison

Am gestrigen Sonntag, 29.4.2018, fand in Purkersdorf (Nö) der Saisonstart der Formationsteams statt. Wie auch schon im letzten Jahr konnte sich in der 1. Bundesliga Latein das A- Team des TSC Schwarz Gold vor dem A-Team des HSV Zwölfaxing durchsetzen. An dritter Stelle plazierte sich die polnische Formation Elita Ock.

Als Höhepunkt des österreichischen Formationstanzkalenders findet die Österreichische Staatsmeisterschaft am 2.6.2018 in St. Pölten statt.

 

Fotocredit: Gerhard Janoch

VETCHY Christoph, CV / 30.04.2018
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation
World DanceSport Federation
SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: