Facebook: ÖTSV Seite drucken

Garbuzov-Menzinger sind Weltmeister in WDSF PD Showdance Latein 2015

Wien, 08.06.2015. Sonntagabend fand der 22. Vienna Dance Concourse im Wiener Rathaus seinen krönenden Abschluss – mit der Weltmeisterschaft der Professionals im Showdance Latein 2015 und einer Sensation für den Österreichischen TanzSport! Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger holten WM-Gold im Showdance Latein. Vitaly Panteleev/Angelina Nechkhaeva aus Russland mussten sich mit Silber zufrieden geben, auch Platz 3 ging mit Ivan Kudashev/ Kseniia Sokolova ebenfalls nach Russland. Österreichs zweite Vertreter, Danilo Campisi/ Maja Karolina Franke, schafften es bei ihrem ersten gemeinsam Antreten auf Anhieb ebenfalls ins Finale, im sehr stark besetzen Teilnehmerfeld zeigten sie sich mit Platz 8 mehr als zufrieden.

Mit „Rise like a phoenix“ zu WM-Gold 

Rund 500 Zuschauer waren Sonntagabend in den vollbesetzen Festsaal des Wiener Rathauses gekommen, um die weltbesten Paare im Showdance Latein live zu sehen. 15 Paare, darunter Vertreter aus den großen Tanznationen Russland, Deutschland  und Italien, kämpften in zwei Runden um den WM-Titel der Professionals im Showdance Latein. Und diese Entscheidung blieb bis zum letzten Moment spannend. 

Neun Paare zogen mit beeindruckenden Shows und hochklassigen Choreographien ins Finale ein. Besonders das russische Paar, Vitaly Panteleev und Angelina Nechkhaeva, die erst kürzlich Bronze bei den Europameisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen holten, wurden als Favorit gehandelt. Mit ihrer „Sweet Charity“-Kür holten sie 40,14 Punkte und lagen damit bis zum Schluss in klarer Führung. 

Als letztes Paar im Finale betraten Vadim Garbuzov/Kathrin Menzinger das Parkett. Mit ihrer Kür zu „Rise like a phoenix“ und unter Standing Ovations der Zuschauer überzeugten sie die Wertungsrichter mit Ausdruck, Leidenschaft und Perfektion. 41,5 Punkte, Rang 1. Jetzt hat Österreich nach 56 Jahren (1959, Gerhard & Minnerl Sandner) endlich wieder ein Weltmeisterpaar im Tanzsport. Damit krönen Garbuzov/ Menzinger nach EM-Gold und WM-Silber im Vorjahr ihre einzigartige Karriere. 

„Mega schwer“, so bezeichnete Kathrin Menzinger, die nur 48 Stunden zuvor den Sieg bei ´Let’s Dance´in Deutschland geholt hatte, ihren Weg zu Gold an diesem Abend,  „wir sind absolut an unsere Grenzen gegangen, aber es hat sich gelohnt! Weltmeister im eigenen Land, einfach unbeschreiblich!“

Schon im November diesen Jahres haben Garbuzov/Menzinger bei der WM im Showdance Standard im Rahmen der Austrian Open Championships in Schwechat die nächste Chance auf Edelmetall. 

Mit 40,14 Punkten mussten Vitaly Panteleev und Angelina Nechkhaeva aus Russland schließlich mit Platz zwei Vorlieb nehmen, auf Platz 3 folgten mit 39,54 Punkten ihre Landsleute Ivan Kudashev und Kseniia Sokolova.  

Als großer Erfolg ist der 8. Platz von Danilo Campisi und Maja Karolina Franke, den zweiten österreichischen WM-Teilnehmern, zu werten. Das neu formierte ÖTSV – Paar tanzt erst seit Anfang 2015 zusammen, für beide ist auch die Disziplin Showdance neu. Sie traten mit ihrer eigenen Choreographie „Sunset – Sunrise“ an. Dass es gleich beim ersten Antreten für das Finale gereicht hat, machten die beiden überglücklich. „Unser Motto lautete beim ersten Mal ´Dabei sein ist alles´. Dass wir dann auf Anhieb ins Finale einziehen durften, macht uns wahnsinnig stolz und bestätigt uns auf unserem Weg“, bringt es Danilo Campisi auf den Punkt. 

Hermann Götz, Präsident des Österreichischen TanzSport-Verbandes (ÖTSV), zeigte sich ob des Erfolges sichtlich stolz: „Die WM hier nach Wien ins Rathaus zu holen, war absolut richtig. Ich bin wirklich glücklich, dass die Leistung von Kathrin und Vadim so honoriert wurde. Sie haben eine tolle Show abgeliefert. Choreographie und Musik waren aus einem Guss, das dürfte am Ende auch bei den Wertungsrichtern ausschlaggebend gewesen sein.“ 

Teilnehmerrekord beim 22. Vienna Dance Concourse

Bei seiner 22. Auflage übertraf das traditionelle 3-Tages-Tanzsportfest alle Erwartung. Nicht nur die WM-Premiere, auch ein neuer Teilnehmerrekord mit über 300 Paaren aus 21 Nationen hoben den Vienna Dance Concourse in neue Dimensionen. Einmal mehr verwandelten Tanzsportler aus aller Welt den Festsaal des Wiener Rathauses für drei Tage zum schönsten Tanzsaal der Welt und machten Wien für dieses Wochenende zur „Hauptstadt des Tanzes“.  Neben der WM der Professionals im Showdance Latein bot das Turnier Bewerbe in allen Senioren-Altersklassen, sowohl in den Standard- als auch in den Lateinamerikanischen Tänzen. Anton Novak, seines Zeichens Initiator und Organisator des Concourse, zieht ein positives Resümee: „Die Paare schätzen am Vienna Dance Conourse das einmalige Ambiente, die Weltstadt Wien, die tolle Organisation und die Wertschätzung, die ihnen entgegen gebracht wird. Das ist sicher eine einzigartige Kombination, die den unglaublichen Erfolg des Concourse ausmacht. Dass wir nach dem EM im letzten Jahr heuer die WM der Professionals bei uns hatten, bereichert die Veranstaltung zusätzlich. Wir werden uns auch künftig weiter um die Austragung von internationalen Meisterschaften der Professionals bemühen. Nach dem Concourse ist vor dem Concourse, in diesem Sinne wollen wir nächstes Jahr natürlich alles toppen!“ 

WDSF WM PD Showdance Latein 2015

1. Vadim Garbuzov/ Kathrin Menzinger (AUT) – 41,5 Punkte
2. Vitaly Panteleev/ Angelina Nechkhaeva (RUS) – 40,14 Punkte
3. Ivan Kudashev/ Kseniia Sokolova (RUS) – 39,54 Punkte
8. Danilo Campis/ Maja Karolina Franke (AUT) – 37,5 Punkte

Alle Ergebnisse des 22. Vienna Dance Concourse und der Weltmeisterschaft der Professionals Showdance Latein 2015 finden Sie auf www.tanzsportverband.at

Das Bildmaterial steht honorarfrei ab morgen Vormittag unter folgendem Link zum Download bereit.

Downloadlink

Fotos bei Namensnennung für redaktionelle Zwecke honorarfrei.
Copyright: Regina Courtier 

Rückfragehinweis:

Medien-Team Österreichischer Tanzsport-Verband
Mag. Anna Sollereder
mobile: +43 699 125 575 74;
mail to: Sollereder@kommunikationsatlier.info

ELIASCH Wolfgang, WE / 08.06.2015
News: ÖTSV allgemein
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: