Facebook: ÖTSV Seite drucken

Erfahrungen sammeln bei den 11. WDSF Prag Open

Am 14. Und 15. September 2014 fanden in Tschechien zum 11. Mal die Prag Open statt. Die ÖTSV Rising Stars präsentieren sich mit soliden Leistungen in einem starken Teilnehmerfeld.

Der historische Lucerna Palast war vergangenes Wochenende ansprechender Schauplatz für die renommierten Prag Open. Einmal mehr unterstrich die jährlich wachsende Teilnehmerzahl eindrucksvoll die Popularität dieses Turnier. So bildeten heuer insgesamt mehr als 800 Paare aus rund 30 Nationen ein starkes Teilnehmerfeld.

Es fanden WDSF World Open in Standard und Latein sowie Bewerbe der Professional Divison (PD) und Rising Stars statt.

Der ÖTSV entsandte diesmal Paare aus seinen Reihen, die im Projekt „Rising Stars“ dem Kader angehören und speziell betreut und beobachtet werden. In Latein gingen für den ÖTSV Andreas Schneeweis und Laura Awetisjan, Alessandro Painsi und Cecilie Engsig, Stefan Herzog und Cornelia Kreuter an den Start . Alle konnten sich achtbare Plätze im Mittelfeld ertanzen.

Im Rising Stars Standard Bewerb erreichten Klemens Hofer und Barbara Westermayer mit dem 14.Platz eine sehr gute Platzierung, gefolgt von Vaclav Malek und Katharina Dvorak auf Platz 16, sowie Andreas Pohl und Elisabeth Beck auf Platz 19. Die Nationaltrainerin Ingrid Fussek stand den Paaren mit Rat und Tat zur Seite. Im Jugend Standard Bewerb konnten Oskar Hemmelmayr und Jessica Derr die 2. Runde erreichen.

Beim  WDSF World Open Latein präsentierte sich ein mit 102 Paaren sehr stark besetztes Feld. Pohl-Beck, Herzog-Kreuter, Schneeweis- Awetisjan, Holczik-Fus und Painsi-Engsig tanzten in der 2. Runde. Gustavs Arajs und Katharina Wuerrer  erreichten mit einer sehr guten und überzeugenden Leistung in der 3. Runde den 31. Platz.

In den Standardtänzen gingen 96 Paare am Start, wobei das Reglement nur 48 qualifizierte Paare für die zweite Runde vorsah. Die österreichischen Paare landeten im Mittelfeld.

Obwohl die hohen Temperaturen und die unzureichende Klimatisierung der Halle den Paaren einiges abverlangte, fiel das Resümee der österreichischen Gruppe durchaus zufriedenstellend aus. Alle teilnehmenden österreichischen Paare konnten im Rahmen der Prag Open zweifelsohne wertvolle Erfahrungen sammeln, die ins zukünftige Training einfließen werden.

 

SOLLEREDER Anna, AS / 18.09.2014
News: ÖTSV allgemein
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: