Facebook: ÖTSV Seite drucken

EM in der Königsdisziplin

Wien, 19.Februar 2016. Kommenden Samstag steht im dänischen Kopenhagen mit der Europameisterschaft Kombination ein erstes Highlight des neuen Tanzjahres am Programm. Österreich wird durch das ÖTSV – Paar Christoph Holczik und Eva Fus vertreten, gemeinsam mit 26 weiteren Paaren kämpfen sie am Parkett um die Nachfolge des Titels.

Schritt für Schritt

Sie zählen zu den Hoffnungsträgern im österreichischen TanzSport. Die amtierenden Vizestaatsmeister Eva Fus und Christoph Holczik sind seit drei Jahren ein Tanzpaar. Vor allem in den letzten Monaten zeigte die Leistungskurve der Beiden am internationalen Parkett nach oben. Nun steht mit der EM in den 10 Tänzen die nächste Herausforderung bevor. Nicht umsonst wird dies im Tanzsport oft auch als Königsklasse bezeichnet, verlangt es von den Paaren doch den Spagat zwischen den Latein- und Standardtänzen zu schaffen.

Etwas, woran Christoph Holczik und Eva Fus hart arbeiten, dennoch ist für die beiden klar:  „Unsere Stärke sind die Lateintänze. Die Herausforderung ist, dass wir auch in den Standardtänzen ein entsprechendes Niveau zeigen.“

Dass die beiden als einziges österreichisches Paar an den Start gehen, sehen sie als Ehre. „Natürlich möchte man das Land immer so wie möglich nach außen hin präsentieren.  Größeren Druck verspüren wir deshalb aber nicht, “ zeigt sich Eva Fus kurz vor der Abreise nach Kopenhagen entspannt.

Zu einer Wunschplatzierung für die bevorstehende EM wollten sich die Beiden nicht äußern, Ziel sei aber „Form und Leistung aus dem Training der vergangenen Wochen so gut wie möglich auf die Tanzfläche zu bringen.“  

Gemeinsam mit 26 anderen Paaren aus ebenso vielen Ländern werden Holczik/ Fus am Samstag an den Start gehen.  Spannendes Detail am Rande: Die Titelverteidiger Miha Vodicar/ Nadiya Bychkova treten nicht an, womit der Europameistertitel vakant ist. Zum engsten Favoritenkreis zählen Jaak Vainomaa und Taina Savikurki aus Finnland, die sich 2014 dem EM – Titel sicherten. Chancen können sich auch Konstantin Gorodilov und Dominika Bergmanova aus Estland sowie das deutsche Paar Dumitru Doga und Sarah Ertmer ausrechnen.  

Daniil Ulanov und Kateryna Isakovych, die noch im September 2015 bei der WM für die Ukraine getanzt haben, werden bei dieser EM fehlen. Sie müssen nach ihrem Wechsel zu Zypern die zwölfmonatige Sperrfrist abwarten, bevor sie für ihr neues Land starten dürfen.  

Blickrichtung Heim -WM

Die Zielrichtung von Christoph Holczik und Eva Fus weist auch in Richtung Heim – WM. Im November finden in Schwechat die Austrian Open Championships statt, in deren Rahmen auch die WM 10 Tänze am Programm steht. Die österreichischen Vertreter werden bei der Staatsmeisterschaft im Mai in Wien ermittelt.

 

WDSF Europameisterschaft Kombination

20. Februar 2016, Kopenhagen (DEN)

http://www.copenhagenopen.dk/

***Bildmaterial***

Eva Fus & Christoph Holczik Credit Gerhard Janoch

 

 

SOLLEREDER Anna, AS / 19.02.2016
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: