Facebook: ÖTSV Seite drucken

Ein be“sonder“es Trainingswochenende

Intensiv, anstrengend, lehrreich – diese drei Worte beschreiben das vergangene Wochenende wahrscheinlich am Treffendsten. Der ÖTSV hatte zum Sonderkadertraining geladen, und so waren die Paare des Haupt- und Leistungskaders fast vollständig versammelt, um sich am 23. und 24.Jänner den letzten Feinschliff zum Saisonstart zu holen.

Für 48 Stunden standen die Räumlichkeiten des TSK Juventus Wien ganz im Zeichen von „Choreographie & Präsentation“, einem der vier internationalen Wertungskriterien und dem diesjährigen Schwerpunkt des ÖTSV. Das Jahresmotto zieht sich thematisch durch 2016 und wird bei allen Schulungen und Kadertrainings bestimmend sein.

In intensiven Einheiten und unter den gestrengen Augen internationaler Trainer wurden Körper und Geist gleichermaßen gefordert, Gelerntes vertieft und Neues erarbeitet. Für die Lateinpaare war die slowenische Trainerin Barbara Nagode – Ambroz engagiert, für Standard reiste der deutsche Trainer Fred Jörgens an. Am Stundenplan standen dabei Gruppentraining ebenso wie Privatstunden, die die Paare höchst motiviert und bei guter Stimmung absolvierten.

Dazu gab es ausführliche Schulungen für Turnierleiter und Wertungsrichter. Auch hier kamen die Kaderpaare zum Handkuss. Die Top-3-Paare der jeweiligen Disziplin standen mit großem Engagement und Einsatz als reale Demonstrationsobjekte zur Verfügung.

Angefüllt mit vielen Eindrücken und um einige Erfahrungen reicher, heißt es nun für die Kaderpaare auf zu neuen Höchstleistungen. Haben sie an diesem gemeinsamen Wochenende auch den Teamgedanken und den internen Zusammenhalt gestärkt, ziehen sie die kommenden Wochenenden wieder als paarweise „Einzelkämpfer“ durch die Weltgeschichte. Bereits im Februar steht mit der Europameisterschaft in den 10 Tänzen  im dänischen Kopenhagen die erste EM des Jahres am Wettkampfkalender, ebenso wie der World Cup Ende Februar in Bassano del Grappa in Italien. 

SOLLEREDER Anna, AS / 24.01.2016
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: