Facebook: ÖTSV Seite drucken

Am richtigen Weg

Wien, 21.Februar 2016. Gestern, 20.Februar 2016, wurden im dänischen Kopenhagen die neuen Europameister in den 10 Tänzen gekürt. Den Titel holten sich Konstantin Gorodilov und Dominika Bergmannova aus Estland. Das österreichische Paar Christoph Holczik und Eva Fus belegte Platz 25 – ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis, wenn man weiß, was dahinter steckt.

Der Zauber steckt im Detail

In der Disziplin „10 Tänze“ ist der Name Programm – die Paare müssen sich sowohl in allen Latein – als auch Standardtänzen beweisen. Nicht umsonst wird diese Kombination oftmals auch als Königsklasse im Tanzsport bezeichnet.

27 Paare aus ganz Europa waren an diesem Wochenende nach Kopenhagen gekommen, um das neue Königspaar in dieser Disziplin zu küren. Unter ihren auch das junge ÖTSV - Paar Christoph Holczik und Eva Fus, deren Stärke bis dato vor allem in den Lateinamerikanischen Tänzen liegt. Dies spiegeln auch die EM – Wertungsergebnisse wider. In den Lateintänzen wurden die beiden mit nur zwei Ausnahmen überall mit der Bestnote bewertet, auf die Höchstpunktezahl fehlten nur drei Punkte.

Besonders stolz ist das Paar aber, dass nun auch in den Standardtänzen die Kurve nach oben zeigt. „Wir haben hier in den letzten Wochen wirklich viel Energie reingelegt. Bei der EM haben wir uns mit einem sehr starken Teilnehmerfeld gemessen und gezeigt, dass wir in Standard unsere Performance signifikant verbessern konnten, “ resümiert Christoph Holczik nach der Rückkehr aus Dänemark.  Und so fällt die Bilanz für diese EM positiv aus, auch wenn sich das Paar am Ende mit Platz 25 zufrieden geben musste. „Natürlich hätte das Gesamtendergebnis besser sein können“, so Holczik, „aber ein Blick auf die Detailwertungen zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und sich das Training bezahlt macht.“

Nun liegt der Fokus voll und ganz auf der Staatsmeisterschaft Latein, die am 2.April 2016 in Tirol stattfindet. Am Weg dorthin werde man zwar noch das ein oder andere Turnier mitnehmen, wie zum Beispiel auch die Wiener Landesmeisterschaft in den Standardtänzen, erklärt Holczik, trotzdem stehe die Vorbereitung auf das wichtigste nationale Turnier im Vordergrund. Auch das Ziel ist für das Paar klar: „Für die Staatsmeisterschaft kann es nur einen Wunsch geben. Aber die Entscheidung liegt nicht bei uns. Wir werden unsere maximale Leistung zeigen, um Wertungsrichter wie auch Publikum zu überzeugen.“

WDSF Europameisterschaft Kombination

20. Februar 2016, Kopenhagen (DEN)

 

Ergebnis

1.      Konstantin Gorodilov/ Dominika Bergmannova (Estland)

2.      Jaak Vainomaa/ Taina Savikurki (Finnland)

3.      Dumitru Doga/ Sarah Ertmer (Deutschland)

25. Christoph Holczik/ Eva Fus (Österreich)

Videomitschnitt EM 10 Tänze Konstantin Gorofilov & Dominika Bergmannova

***Bildmaterial***

Eva Fus & Christoph Holczik Credit Götz

SOLLEREDER Anna, AS / 21.02.2016
News: Presseaussendungen
World DanceSport Federation SportMinisterium

News aus dem Tanzsport:

Klubs in deiner Nähe:

Bundesland: